Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Fast 60 Kilo Kokain in Baggern versteckt
Nachrichten Der Norden Fast 60 Kilo Kokain in Baggern versteckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 19.07.2016
Die Schiffe kamen alle aus Santos, die Maschinen waren vom selben Hersteller. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Der Hamburger Zoll hat erneut eine große Menge Kokain in zwei Baggern an Bord von zwei Frachtern gefunden. Insgesamt 57 Kilo im Straßenverkaufswert von zwölf Millionen Euro seien in den Fahrzeugen versteckt gewesen, teilte das Hauptzollamt Hamburg am Dienstag mit. Die beiden Schiffe kamen am 1. und 12. Juli aus der brasilianischen Hafenstadt Santos und hatten mehr als 100 Baumaschinen geladen. Nach der Entdeckung von ähnlichen "Koks-Baggern" im Februar und März hatte der Zoll die beiden Frachter schon vor dem Einlaufen in den Hamburger Hafen für eine gründliche Kontrolle vorgemerkt. "Die Schmuggler waren sehr dreist bei ihrer Versteckwahl, einfach anzunehmen, wir würden derartige Verstecke nach den Aufgriffen vergangener Tage jetzt unkontrolliert lassen", erklärte Zollsprecher Udo Storch. "Das verwundert uns schon sehr."

Auf dem ersten Schiff entdeckten die Beamten 30 Kilo Kokain, auf dem zweiten 27 Kilo. Die Maschinen sollten nach Antwerpen (Belgien) gehen. Nicht nur die jeweils 50 bis 100 Baumaschinen an Bord seien genauestens untersucht worden. Die Beamten schauten sich auch die übrige Ladung und die Schiffe an. Denn die Fahnder hielten es für möglich, dass das Rauschgift in den bekannten Verstecken nur der Ablenkung dienen sollte, um eine noch größere Menge erfolgreich zu schmuggeln. Es könne aber auch sein, dass es in Südamerika derzeit so viel Kokain gebe, dass es den Tätern egal sei, wenn der Zoll etwas "wegfische", meinte der Sprecher.

Ende Februar hatten die Beamten in Baumaschinen auf einem Schiff in Hamburg 116 Kilo des Rauschgifts gefunden. Im März entdeckte der Hamburger Zoll weitere 26 Kilo in einem Bulldozer, wenige Tage später erschnupperten Drogenspürhunde in Emden 90 Kilo Kokain in einer Straßenbaumaschine. Die Schiffe kamen alle aus Santos, die Maschinen waren vom selben Hersteller.

dpa

Der Norden Wohnen auf Lühesand - Dauercampen auf der Elbinsel

Jeden Tag auf die Elbe blicken und die dicken Pötte auf ihrem Weg in den Hamburger Hafen beobachten: Die Dauercamper auf der niedersächsischen Elbinsel Lühesand im Alten Land lieben die Ruhe und die Einsamkeit.

22.07.2016

Hoch über dem Hamburger Hafen eröffnet am 4. November das „Westin Hamburg“ in der Elbphilharmonie. Das Luxus-Hotel mit 244 Zimmern, verteilt auf 19 Ebenen, bietet durch bodentiefe Panoramafenster einen atemberaubenden Ausblick über den Hafen, die Speicherstadt, die Alster und den Michel.

19.07.2016
Der Norden Ärger in Bücherei - Pokémon-Stopp in Nordenham

PokémonGo ist der Renner in diesem Sommer. Überall suchen Spieler mit ihren Smartphones die kleinen animierten Figuren. In Nordenham gibt es nun eine Einschränkung: In der Stadtbücherei ist es nun verboten zu spielen. Doch Bibliotheksleiter Jochen Dudeck hat wegen des Verbots nun Ärger.

Ronald Meyer-Arlt 22.07.2016
Anzeige