Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Urlaub an der Nordsee wieder beliebter
Nachrichten Der Norden Urlaub an der Nordsee wieder beliebter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.07.2016
Von Gabriele Schulte
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Wir haben viele Vorbuchungen an der Küste und auf den Inseln“, sagt Carolin Wulke, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes „Die Nordsee“ in Schortens (Kreis Friesland). Auch Harz und Heide rechnen mit einer starken Sommersaison. „Die Terrorangst mag eine Rolle spielen“, meint Wulke.

Urlaub in Deutschland gelte zunehmend auch bei jüngeren Leuten als cool. In den Wintermonaten habe die Nordseeküste zuletzt ein Plus von 11 Prozent, die Inseln von 6 Prozent gegenüber 2015 verzeichnet. Dazu hätten zahlreiche Verbesserungen des Angebots beigetragen, etwa die Sanierung von Hallenbädern. In den Sommerferien hätten Kurzentschlossene noch eine gute Auswahl an Unterkünften, sagte Wulke. „Wer auf eine Insel will, sollte aber unbedingt vorher buchen.“

Auf viele Spontanurlauber, die sich nach Abschluss der Fußball-Europameisterschaft bei hoffentlich gutem Wetter auf den Weg machen, setzt auch der Tourismusverband Lüneburger Heide. „Die Entscheidungen für den Zweit- oder Dritturlaub fallen immer kurzfristiger“, sagt Sprecherin Anja Siemer. Sie habe den Eindruck, dass auch die Terrorangst ein wichtiger Faktor bei der Reiseplanung geworden sei. Heidebesucher könnten ab Anfang August mit einer „richtig guten Heideblüte“ rechnen – die Mischung aus Sonne und Regen sei für die Pflanzen optimal gewesen.

Der Harz profitiere ebenfalls vom Trend, Urlaub in Deutschland zu machen, sagte Christin Faust vom Tourismusverband in Goslar. Kürzliche Umfragen in den Tourismusorten hätten ergeben, dass der Harz in diesem Sommer bereits gut gebucht ist: „Wir rechnen mit einer starken Sommersaison.“

Tatort Schwimmbad: Im ersten Halbjahr 2016 sind in Niedersachsen deutlich mehr sexuelle Übergriffe in Schwimmbädern angezeigt worden als in den Vorjahren. Ein großer Teil der Tatverdächtigen stammt aus dem arabischen Raum und Afghanistan.

12.07.2016

„Wichtig, dass man die Knochen bewegt“: Der Celler Wolfgang Kromrey ist der älteste Niedersachse, der das Sportabzeichen erwirbt. 52 der Nadeln besitzt der 97-Jährige schon, die letzte davon – in Silber – hat er vergangenen Sommer erhalten.

Gabriele Schulte 11.07.2016

Ein Lastwagenfahrer hat beim Spurwechsel das Auto einer 66-Jährigen übersehen. Der Transporter schob den Kleinwagen 200 Meter weit über die Autobahn, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. 

08.07.2016
Anzeige