Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Feuer zerstört Pizzeria und Lagerhalle

Brand in Sarstedt Feuer zerstört Pizzeria und Lagerhalle

Ein Feuer hat in der Nacht zum Montag eine Pizzeria und einen ehemaligen Getränkemarkt im Landkreis Hildesheim zerstört. Die Polizei bezifferte den Schaden auf rund 500 000 Euro, verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Sieben Verletzte durch Unfall bei Braunschweig
Nächster Artikel
75.000 Gülle-Lkw fahren durchs Land

Brand in Sarstedt: Laut Polizei ist ein Schaden von 500 000 Euro entstanden.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Sarstedt . Der Brand in Sarstedt war nach Polizeiangaben in der Pizzeria ausgebrochen, die Flammen hatten sich in dem Gebäude schnell ausgebreitet. In einer Halle lagerten unter anderem Computerartikel. Ein Anwohner hatte das Feuer bemerkt und Alarm geschlagen. Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden evakuiert. Die Feuerwehr kämpfte mit mehr als 100 Einsatzkräften gegen den Brand und verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Häuser.

Der Brandort ist beschlagnahmt, Brandermittler wollen am Dienstag nach der Ursache für das Feuer suchen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.