Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Blitzeinschläge führen zu mehreren Bränden im Land
Nachrichten Der Norden Blitzeinschläge führen zu mehreren Bränden im Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 20.07.2017
Quelle: Symbolfoto/Archiv
Hannover

Wieder hat ein schweres Unwetter in Niedersachsen zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. In vielen Regionen gab es in der Nacht Brände nach Blitzschlägen, wie Polizei und Feuerwehr am Donnerstagmorgen mitteilten.

Im Landkreis Göttingen zerstörte ein Feuer eine Scheune mit landwirtschaftlichen Maschinen. In Bersenbrück (Landkreis Osnabrück) ging der Dachstuhl eines Bauernhofes in Flammen auf. Auch in den Landkreisen Gifhorn und Oldenburg gab es mehrere Brände nach Blitzschlägen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei niemand.

In der Region Hannover rückte die Feuerwehr am Abend 45 Mal aus. Grund dafür waren unter anderem vollgelaufene Keller und umgeknickte Bäume. In Herrenhausen musste das Kleine Fest im Großen Garten wegen des Unwetters abgesagt werden.

dpa

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hat sich in die Ermittlungen zu dem Mord an zwei Touristinnen aus dem Landkreis Peine im ägyptischen Badeort Hurghada eingeschaltet. Das bestätigte Behördensprecher Christian Gottfriedsen am Mittwoch auf Anfrage der HAZ. Der Kreis Peine gehört zum Zuständigkeitsbereich der Hildesheimer Ermittler.

19.07.2017

Die Entlassung eines konfessionslosen Mitarbeiters aus einer diakonischen Einrichtung sorgt für Diskussionen in Bremen. Der Rentner Gerd-Rolf Rosenberger (66) betreute seit einem halben Jahr über einen befristeten Minijob einen jungen Autisten, doch nun wurde er von der evangelischen Stiftung „Friedehorst“ entlassen.

19.07.2017

Bei einem Unfall mit acht Autos auf der A7 nahe Göttingen sind am Mittwoch vier Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam es zunächst zu einem Auffahrunfall, in den zwei Wagen verwickelt waren.

19.07.2017