Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Feuerwehr entdeckt bei Brand Cannabisplantage
Nachrichten Der Norden Feuerwehr entdeckt bei Brand Cannabisplantage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 05.08.2016
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Wischhafen

Vor dem Gebäude hatten die Retter zuvor einen 43-Jährigen verletzten Mann angetroffen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er kam mit Rauchvergiftung und Schürfwunden ins Krankenhaus.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, rückte die Polizei an und beschlagnahmte rund 800 Cannabispflanzen sowie zwei bis drei Kilogramm zubereitungsfertiges Marihuana. Die Pflanzen waren nicht verbrannt, durch die Hitze aber unbrauchbar geworden, hieß es.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Verletzten um den Tatverdächtigen handelt. Er befand sich am Freitag noch im Krankenhaus. "Zwei Beamte stehen aber vor seinem Zimmer bereit", sagte ein Sprecher. Sobald sich der Mann erholt habe, werde er festgenommen und vernommen. Um die Plantage mit Strom zu versorgen, soll er die öffentliche Stromleitung angezapft und so den Zähler umgangen haben. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen durch eine defekte Zentrifuge ausgelöst worden.

dpa

Viele Menschen in Niedersachsen bekommen ihr Trinkwasser aus dem Harz – so auch Teile der Region Hannover. Die Harzwasserwerke möchten die Talsperren künftig noch stärker anzapfen. Die Wasserwerke im Ostharz haben dagegen genügend Reserven.

05.08.2016

In Niedersachsen gibt es immer mehr Schwerbehinderte. Mehr als 709 000 Menschen hatten im vergangenen Jahr einen entsprechenden Ausweis. Das geht aus bisher unveröffentlichten vorläufigen Zahlen des Landesamtes für Statistik hervor, die das Landessozialamt in Hildesheim der HAZ bestätigte.

Gabriele Schulte 07.08.2016

Ein Mann hat der Gesamtschule in Salzhemmendorf mit einer Bombe gedroht, weil seine 17-jährige Freundin keine Lust auf den Unterricht hatte. Jetzt könnte es für den Anrufer teuer werden.

04.08.2016
Anzeige