Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Feuerwehr rettet Mann im letzten Moment
Nachrichten Der Norden Feuerwehr rettet Mann im letzten Moment
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 10.06.2016
Bei dem Brand sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein 28-jähriger Bewohner des Hauses musste vom Dach des brennenden Hauses gerettet werden. Auch Anwohner der benachbarten Fachwerkhäuser musste von der Feuerwehr gerettet werden. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

Vier Menschen sind am Freitagmorgen bei einem Brand in Peine leicht verletzt worden. Die Bewohner mehrerer Fachwerkhäuser kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Einen 28 Jahre alten Mann rettete die Feuerwehr mit Hilfe einer Drehleiter vom Dach eines Hauses. "Die Feuerwehr hat den Mann im letzten Moment gerettet", sagte ein Polizeisprecher.

Zur Galerie
Vier Menschen sind bei einem Brand in Peine verletzt worden. Ein 28-jähriger Mann konnte im letzten Moment durch die Feuerwehr gerettet werden.

Die Flammen griffen auch auf zwei Nachbarhäuser über. Aus diesen Gebäuden wurden eine mehrköpfige Familie und eine 79-Jährige in Sicherheit gebracht. Zur Brandursache gab es zunächst keine Angaben.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich sieht Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) keine erhöhte Terrorgefahr für das Bundesland. Das sagte er in einem Zeitungsinterview.

10.06.2016
Der Norden Sie sind erst 6,7 und 9 Jahre alt - Drei junge Brüder auf Panini-Diebestour

Ihre Leidenschaft für Panini-Sammelbilder ist so groß, dass sie auf die schiefe Bahn geraten sind: Drei Brüder im Alter von 6, 7und 9 Jahren wurde in Rotenburg an der Wümme bei einem dreisten Ladendiebstahl erwischt – mit den Hosentaschen voller Panini-Bilder.

09.06.2016

Erneut haben vermummte Gewalttäter in Göttingen einen Verbindungsstudenten angegriffen und durch Schläge und Tritte erheblich verletzt. Beim Versuch, dem 29-Jährigen zu helfen, sei in der Nacht zu Donnerstag auch eine 27-jährige Begleiterin des Mannes attackiert und verletzt worden, teilte die Polizei mit.

09.06.2016
Anzeige