Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feuerwehr rettet Zwölfjährigen vom Baum

Einsatz in Bremerhaven Feuerwehr rettet Zwölfjährigen vom Baum

Ausnahmsweise mal keine Katze, sondern einen Zwölfjährigen hat die Feuerwehr in Bremerhaven in zehn Metern Höhe aus einem Baum gerettet. Der Junge war am Montag auf einem Schulgelände auf den Baum gestiegen, hatte dann aber offenbar erst beim Blick in die Tiefe bemerkt, wie hoch er geklettert war - und kam nicht mehr allein herunter.

Voriger Artikel
Unwetter versetzen Pferde in Panik
Nächster Artikel
So oft rückt die Feuerwehr grundlos aus

Der Feuerwehrmann seilte sich vom Korb einer Feuerwehrdrehleiter ab und sicherte den Schüler mit speziellem Geschirr.

Quelle: Feuerwehr Bremerhaven/Zimdars/dpa

Bremerhaven. Die alarmierte Feuerwehr setzte eine Drehleiter ein und einer der Feuerwehrleute seilte sich vom Drehleiterkorb zu dem Zwölfjährigen ab, um ihn zu sichern.

"Die Lage war bedrohlich", so ein Feuerwehrsprecher, der dringend vor Nachahmung warnte. Allein wieder herabzusteigen wäre viel zu gefährlich gewesen, so der Sprecher. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte vor Ort.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Dümmer: Eis noch nicht dick genug

Am Sonntag waren zwei Schlittschuhläufer im Dümmer eingebrochen. Obwohl die DLRG vor dem Betreten des Sees warnen, wagen sich trotzdem zahlreiche Läufer auf das Gewässer.