Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Umschlag mit 100 000 Euro vom Autodach verloren
Nachrichten Der Norden Umschlag mit 100 000 Euro vom Autodach verloren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 07.04.2016
Quelle: dpa (Symboldbild)
Anzeige
Hildesheim

Was sich anhört wie ein schlechter Scherz, wird von der Polizei absolut ernst genommen. "Es gibt nach den bisherigen Ermittlungen keinen Anlass, an den Angaben des unbescholtenen Arbeitnehmers zu zweifeln", sagte Polizeisprecher Claus Kubik am Donnerstag. Der 56-Jährige habe das Geld nach und nach von seinem Konto abgehoben, weil er es zuhause sicherer wähnte als bei der Bank. "Die Auszahlungen lassen sich auch nachvollziehen", sagte der Polizeisprecher. Am 22. März habe der Mann dann aber einen Sinneswandel vollzogen und sich entschieden, den Betrag doch zurück zur Bank zu bringen.

Vor der Fahrt belud er sein Auto mit diversen Tüten, den Umschlag mit dem Geld legte er auf dem Wagendach ab und vergaß ihn dort. Erst nach einer längeren Fahrt durch die City bemerkte der 56-Jährige sein Missgeschick - zu spät: Die Suche am Fahrtweg, an der sich auch die Polizei beteiligte, brachte ebenso wenig Erfolg wie ein privater Aufruf in der örtlichen Presse. "Die Polizei setzt jetzt darauf, dass sich der Finder doch noch meldet und die 100 000 Euro zurückgibt", sagte Kubik. "Ansonsten wäre das eine strafbare Fundunterschlagung."  

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hamburg nimmt der Streit über ein geplantes Flüchtlingsheim im Nobelviertel Blankenese immer groteskere Formen an. Nachdem Anwohner den Baubeginn per Gericht aus Sorge um die zu fällenden Bäume stoppte, ruft eine linksradikale Gruppe für heute zum spontanen "Blankenese Chainsaw Massacre" auf.

07.04.2016

Nach dem Zusammenstoß eines Sattelzuges mit einem Zug auf einem unbeschrankten Bahnübergang bei Höltinghausen (Kreis Cloppenburg) ist die Bahnstrecke zwischen Ahlhorn und Cloppenburg gesperrt. Der Fahrer des Lastwagens zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

07.04.2016
Der Norden Verkehrsbehinderungen am Freitag - A7 wird wegen Bauarbeiten gesperrt

Autofahrer in Niedersachen müssen sich am Freitag auf Verkehrsbehinderungen einstellen: Die Autobahn 7 wird am Freitagabend in Südniedersachsen in Richtung Norden für voraussichtlich 24 Stunden voll gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. 

07.04.2016
Anzeige