Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Flüchtlinge können vorerst in Hotel bleiben
Nachrichten Der Norden Flüchtlinge können vorerst in Hotel bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 23.09.2015
Flüchtlinge aus Syrien ziehen in das Appartement-Hotel in Hahnenklee ein.  Quelle: dpa
Anzeige
Hahnenklee

Das Amtsgericht Goslar hatte auf Antrag von Miteigentümern des Appartement-Hotels in einer einstweiligen Verfügung festgestellt, dass es keine ausreichende rechtliche Grundlage zur Belegung des Hauses mit Flüchtlingen gebe. Die Betreibergesellschaft hatte den entsprechenden Vertrag mit dem Land Niedersachsen ohne Zustimmung der Miteigentümer geschlossen.

Ob das Hotel tatsächlich geräumt werden muss, ist noch offen. Die Betreibergesellschaft habe sich mit Vertretern der Wohnungseigentümer vorerst darauf verständigt, dass die Flüchtlinge zunächst bis Montag bleiben können, sagte ein Landkreissprecher. Die Gespräche seien aber noch nicht abgeschlossen. Der Landkreis hoffe jetzt auf eine Lösung im Interesse der Flüchtlinge.

Die Sammelunterkunft in Hahnenklee ist vom Land als weitere Außenstelle des völlig überbelegten Grenzdurchgangslagers Friedland bei Göttingen angemietet worden und seit Montag belegt. Der Landkreis Goslar ist für die Betreuung der Menschen zuständig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grundeigentümer in Niedersachsen können ihr Land neuerdings zur jagdfreien Zone erklären. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. 47 haben von der Gesetzesänderung schon Gebrauch gemacht und ihr Land „befriedet“.

Gabriele Schulte 26.09.2015

Der Fahrer eines Milchtankwagens hat die qualmende und brennende Hinterachse seines Lastwagens am Dienstagabend bei Bramsche (Kreis Osnabrück) kurzerhand mit Milch gelöscht. Der 41-Jährige war in Hesepe bei Bramsche unterwegs, als es zunächst an der Hinterachse qualmte, dann brannt und ein Reifen platzte.

23.09.2015

Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 bei Heidenau im Landkreis Harburg hat die Polizei Anzeige gegen Gaffer erstattet. Die neun Autofahrer hatten ihre Handys gezückt und Fotos und Videos von dem Unfall gemacht. Ihnen droht jetzt ein saftiges Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

22.09.2015
Anzeige