Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Fracking-Gegner zweifeln an Studie

Erdgasförderung Fracking-Gegner zweifeln an Studie

Gegner des umstrittenen Fracking-Verfahrens zur Erdgassuche zweifeln die Unabhängigkeit eines neues Expertengutachtens an. Das im Auftrag des Energiekonzerns Exxon Mobil erarbeitete Papier stellt die Risiken der Bohrtechnik als beherrschbar dar. 

Voriger Artikel
Studie sieht Risiken beim Fracking
Nächster Artikel
50 Kinder retten sich aus brennendem Schulbus

Attac-Aktivisten demonstrieren am Mittwoch in Osnabrück gegen "Fracking"-Methoden des Energiemultis ExxonMobil.

Quelle: dpa

Nordwalde. „Mit diesen Ergebnissen haben wir gerechnet, das war zu erwarten“, sagte Mathias Elshoff von der Bürgerinitiative gegen Gasbohren im münsterländischen Nordwalde am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Der Expertenkreis, den Exxon Mobil vor einem Jahr ins Leben gerufen hatte, wies in seiner am Mittwoch in Osnabrück veröffentlichten Studie zwar auf Risiken hin. Die Wissenschaftler erklären die Methode aber bei einer behutsamen Herangehensweise für „kontrollierbar“.

Elshoff kommentierte: „Wir warten lieber auf das Gutachten der nordrhein-westfälischen Landesregierung.“ Das soll in diesem Sommer vorliegen. Bei der Fracking-Methode wird ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien in tiefe Schichten gepresst, um das Gestein durch hohen Druck so aufzubrechen, dass das wertvolle Gas entweichen kann. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erdgasförderung
Fracking ist laut einer aktuellen Studie riskant, aber beherrschbar. Gegner halten das Erdgasförderverfahren jedoch für zu gefährlich.

Die Erdgasförderung mittels der Fracking-Technologie hat in den vergangenen eineinhalb Jahren viele Bürger und Politiker beunruhigt. Eine vom Energiemulti ExxonMobil in Auftrag gegebene Studie zeigt nun: Die Technik hat Risiken, ist aber unter Auflagen beherrschbar. 

mehr
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
„Reichsbürgerinnen“ vor Gericht

Attacke auf Polizei: Vor dem Amtsgericht Herzberg am Harz hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche „Reichsbürgerinnen“ begonnen.