Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Frau mit Flüssigkeit übergossen und angezündet
Nachrichten Der Norden Frau mit Flüssigkeit übergossen und angezündet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 22.12.2015
Polizeieinsatz in Schleswig-Holstein: Als eine Frau ihre Mülltonne in den Hof schiebt, wird sie von einem Unbekannten mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Quelle: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild
Anzeige
Bad Segeberg

Die 34-Jährige sei mit schweren Brandverletzungen in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei mit. Eine erste Befragung des Opfers habe keine Informationen auf den Täter gegeben. Nach Hinweisen von Nachbarn richtete sich ein erster Tatverdacht gegen einen Familienangehörigen. Dieser Verdacht habe aber bisher nicht erhärtet werden können, erklärte die Polizei.

Der Überfall ereignete sich am Dienstagmorgen in Kaltenkirchen (Schleswig-Holstein) nördlich von Hamburg. Die Frau brachte ihre Mülltonne von der Straße auf den Hof ihres Hauses zurück, als sie plötzlich von hinten mit der Flüssigkeit übergossen und in Brand gesteckt wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen dreisten Coup eines mutmaßlichen Diebes hat eine Geschäftsführerin eines Sportgeschäftes in Bremervörde vereitelt. Der 39-Jährige kam nach Polizeiangaben vom Dienstag in den Laden, um ein Paar bereits getragener Laufschuhe zu reklamieren. Gegen den mutmaßlichen Schuhdieb wird ermittelt.

22.12.2015

Studentenverbindungen in Göttingen sind zunehmend das Ziel von Attacken – die Stimmung in der Universitätsstadt ist aufgeheizt. In den vergangenen zwei Jahren hat es 14 körperliche Übergriffe auf Burschenschaftler und 26 Sachbeschädigungen an Verbindungshäusern gegeben.

25.12.2015

Gas- und Bremspedal verwechselt: Von ihrem Fahrfehler ist eine 90 Jahre alte Autofahrerin in Eschede (Kreis Celle) so schockiert gewesen, dass sie ihren Führerschein sofort den Polizeibeamten aushändigte.

22.12.2015
Anzeige