Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Freispruch für 91-Jährige Erpresserin gefordert
Nachrichten Der Norden Freispruch für 91-Jährige Erpresserin gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 30.01.2017
Wird die 91 Jahre alte Frau freigesprochen? Quelle: Symbolbild
Aurich

Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen wegen Beihilfe zum erpresserischen Menschenraub drei Jahre Gefängnis gefordert. Für zwei weitere Angeklagte hielten die Verteidiger am Montag Haftstrafen von höchstens zwei beziehungsweise vier Jahren für angemessen.

Die Angeklagten sollen im April 2016 bei einer fingierten Polizeikontrolle einen Geschäftsmann auf dem Weg zur Arbeit entführt und eine Million Euro Lösegeld gefordert haben. Das Geld wurde zwar zunächst an die 91 Jahre alte Mutter eines Angeklagten überwiesen, von der Bank aber wieder zurückgebucht. Das Opfer war in der Zwischenzeit freigekommen. Die Urteile werden am 6. Februar erwartet.

dpa

Ein 22-jähriger Mann ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Oyten am Sonntagabend ums Leben gekommen. An dem Unfall waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt. Die Autobahn blieb längere Zeit gesperrt. 

30.01.2017

Bei einem Feuer in einer Tischlerei und einem Wohnhaus in Wolfsburg ist am Montag ein Schaden von mehr als einer Million Euro entstanden. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Der Betrieb und das angrenzende Haus seien völlig niedergebrannt, sagte ein Sprecher.

30.01.2017

Wie ein umgedrehter Schiffsrumpf steht der graue Koloss in der Halle, vorn nur ein kurzes Geschütz über dem Eisernen Kreuz. So hat er ausgesehen, der "A7V", der erste deutsche Panzer überhaupt. Vor 100 Jahren wurde er im Januar 1917 den verantwortlichen Militärs in Berlin vorgestellt, nur wenige Monate nach dem ersten Angriff der Briten mit der neuen Waffe. 

30.01.2017