Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Fünf Festnahmen nach mysteriöser Entführung
Nachrichten Der Norden Fünf Festnahmen nach mysteriöser Entführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 27.05.2016
Pressekonferenz von Polizei und Staatsanwaltschaft in Leer. Quelle: dpa
Anzeige
Leer

Unter den fünf Festgenommenen seien eine 90 Jahre alte Frau und ihr 66 Jahre alter Sohn, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Leer mit. Drei weitere Männer im Alter zwischen 38 und 41 Jahren seien von Spezialeinsatzkräften Ende April und Mitte Mai in Münster und Dortmund festgenommen worden. Gegen alle werde wegen erpresserischen Menschenraubes ermittelt, ihnen drohen bis zu fünf Jahre Haft. Hintergrund der Tat sollen Differenzen zwischen dem 68 Jahre alten Entführungsopfer und einem Geschäftspartner sein. Nähere Angaben machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. 

Die Polizei hatte im April zunächst das Auto des Mannes auf einem Parkplatz entdeckt, zwei Tage später fanden die Beamten dann das Opfer am Rande der A 31. Dort soll der Mann nach Zahlung eines hohen Lösegeldes von seinen Entführern freigelassen worden sein.

Nach diesem Mann fahnden die Ermittler noch. Quelle: Polizei/dpa

dpa/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autofahrer müssen am Wochenende auf der Autobahn 7 in Südniedersachsen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird die A 7 in der Nacht zum Sonntag zwischen den Anschlussstellen Rhüden im Kreis Goslar und Bockenem im Kreis Hildesheim in beiden Richtungen voll gesperrt.

27.05.2016

Ein seit Weihnachten vermisster Jugendlicher aus Lüneburg ist tot aus der Elbe geborgen worden. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, teilte ein Polizeisprecher in Lüneburg am Freitag mit. Die Ermittler gingen nicht von einem Tötungsdelikt aus. 

27.05.2016

Die Polizei hat in Emmerthal im Landkreis Hameln-Pyrmont zwei 14-jährige Einbrecher geschnappt. Die beiden Jugendlichen sollen mehrere Taten begangen haben. Gestohlen hatten sie unter anderem Geld und Alkohol.

27.05.2016
Anzeige