Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Gefechtsschießen: Jetzt tauchen auch Fahrzeuge auf

„Tom beim Bund“ - Wehrübung in Luttmersen Gefechtsschießen: Jetzt tauchen auch Fahrzeuge auf

Als zusätzliche Steigerung des Gefechtsschießens müssen Soldaten des Versorgungsbataillons 141 auch Fahrzeuge bekämpfen – und werden auch selbst „beschossen“, dargestellt durch simulierte Granateinschläge und Maschinengewehrfeuer.

Voriger Artikel
Mutter setzt Baby aus und verschwindet
Nächster Artikel
„Wir haben nichts vertuscht“

Aus einer Stellung schieße ich mit dem MG auf Pappscheiben, die im Gelände verteilt auftauchen. Als Museumsstück steht im Camp ein Schützenpanzer HS 30 aus den Anfangsjahren der Bundeswehr.

Luttmersen. Bei meinem letzten Tag auf dem Truppenübungsplatz befindet sich die Gruppe wieder in der Verteidigung, mit noch einmal gestiegenen Anforderungen. Die Soldaten schießen jetzt nicht nur mit Gewehren und Maschinengewehren, sondern haben auch einen Panzerfaustschützen dabei. Denn jetzt tauchen nicht nur Klappscheiben aus Pappe mit einzelnen „Schützen“ auf, auch ein Pappfahrzeug fährt vor den Stellungen auf der Schießbahn, „feuert“ auf die Verteidiger und muss ebenfalls bekämpft werden.

Gegen Ende des Tages kann ich dann auch selbst schießen, mit einem Maschinengewehr. Zuletzt hatte ich damit vor rund einem Jahr geschossen, bei einem Schulschießen des Landeskommandos Niedersachsen. Dabei wurde auf eine Scheibe geschossen, auf der unterschiedliche Stellungen in einer Landschaft als Ziele aufgemalt waren. Jetzt gilt es auf mehrere Ziele zu schießen, die in dem mir zugewiesenen Bereich verteilt sind. Das klappt unterschiedlich gut: Während einige Scheiben schnell getroffen sind und umklappen, muss ich für andere mehr Munition „opfern“.

Bevor ich den Übungsplatz verlasse, fotografiere ich noch den ausgestellten Schützenpanzer lang HS 30 – ein Museumsstück aus den Anfangsjahren der mittlerweile 60 Jahre alten Bundeswehr. Der mit einer Bordkanone mit einem Kaliber von 20 Millimetern gebaute Schützenpanzer galt mit seiner flachen Form als gelungen, war aber technisch sehr reparaturanfällig. Zu meinen aktiven Zeit war der HS 30 bereits Geschichte und längst durch den Schützenpanzer Marder ersetzt.

doc6nd6qpnq7dvutqbtcm1

Fotostrecke Der Norden: Gefechtsschießen: Jetzt tauchen auch Fahrzeuge auf

Zur Bildergalerie

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.