Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Gabriel zeigt rechten Demonstranten Mittelfinger
Nachrichten Der Norden Gabriel zeigt rechten Demonstranten Mittelfinger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 17.08.2016
Die rechten Demonstranten beschimpften Gabriel als "Volksverräter", der zeigte ihnen den Mittelfinger. Quelle: "Antifa Kampfausbildung e.V."/Facebook (Screenshot)
Anzeige
Salzgitter

Ereignet hat sich das alles bereits am vergangenen Freitag, am Dienstag tauchte ein Video auf der Facebook-Seite einer NPD-Jugendorganisation von dem Zwischenfall auf. Bei der Veranstaltung versuchten eine Handvoll Vermummter mit rechten Parolen den Auftritt Gabriels zu stören. Sie beschimpften ihn unter anderem als „Volksverräter“. Außerdem nahmen sie Bezug auf Gabriels Vater, einen überzeugten Nationalsozialisten, von dem sich der SPD-Vorsitzende vielfach öffentlich distanziert hat. In den Video ist zu hören, wie einer der Störer Gabriel zuruft: „Mensch, dein Vater hat sein Land geliebt. Und was tust du? Du zerstörst es.“ Zu sehen ist, wie Gabriel mit einem müden Lächeln auf die rechten Störer reagiert, erst abwinkt, ihnen dann den „Stinkefinger“ zeigt und sich schließlich abwendet.

In SPD-Kreisen wird der Vorfall gegenüber der HAZ bestätigt. „Das Video scheint mir nicht manipuliert zu sein“, heißt es dort. „Er hat ihn wohl gezeigt“ – den Stinkefinger. Es sei auch deutlich zu sehen, dass es sich bei den Störern nicht um besorgte Bürger handele, sondern um „Hardcore-Nazis“.

Gabriel war in den vergangenen Monaten durch seine Positionierung in der Asyldebatte verstärkt ins Visier von Rechten geraten. Im vergangenen Sommer hatte der SPD-Chef etwa die Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Heidenau scharf verurteilt und die Verantwortlichen als „Pack“ bezeichnet. In der Folge gingen massenhaft rassistische Hass-Mails, beleidigende Anrufe und Drohungen in der SPD-Zentrale ein.
Was den Stinkefinger angeht, ist Gabriel in bester Gesellschaft: Ex-Fußballprofi Stefan Effenberg wurde mit der Geste berühmter als durch sein Fußballspiel, SPD-Kollege Peer Steinbrück hat mit seinem Mittelfinger-Foto aus einem Magazin-Shooting zumindest eine (schlechte) Erinnerung für’s Leben.

Von Ralf Heußinger

Der Norden Zusammenstoß mit Transporter - Motorradpolizist verbrennt nach Unfall

Hamburgs Polizisten trauern um einen Kollegen: Er hatte auf seinem Motorrad einen Kleinlaster überholen wollen, als dieser plötzlich ausscherte. Die Maschine ging in Flammen auf. Der Polizist starb an seinen Verletzungen.

16.08.2016

Der frühere Leiter des Nationalparks Harz, Wolf-Eberhard Barth, beklagt den Abschuss des Rotwilds im Schutzgebiet: „Da werden praktisch Trophäen gejagt.“ Auch ein zwölf Jahre alter Zwanzigender wurde 2015 geschossen. Die Nationalparkverwaltung verweist dagegen auf ein großes "Rotwildproblem".

Michael B. Berger 19.08.2016

Party, Drogen, Sex: Das wilde Großstadtleben hinterlässt seine Spuren. Noch nie seit Einführung der Meldepflicht im Jahr 2001 war die Zahl der Syphilis-Infektionen in Deutschland so hoch. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte im vergangenen Jahr 5,2 Syphilis-Fälle auf 100.000 Einwohner in Niedersachsen.

16.08.2016
Anzeige