Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Steinhuder Meer gehört zu den schönsten Badeseen
Nachrichten Der Norden Steinhuder Meer gehört zu den schönsten Badeseen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 17.07.2016
Von Conrad von Meding
Anzeige
Hannover

Das Geo-Magazin, bekannt für seine Reisereportagen aus exotischen Weltteilen, hat das Steinhuder Meer zu einem der zehn schönsten Badeseen Deutschlands gekürt. Wie fast immer, wenn es um die Platzierung hannoverscher Themen geht, platzierte sich das Ausflugsziel exakt im Mittelfeld: Das Steinhuder Meer belegt für die Geo-Redaktion Platz 5 der zehn schönsten Seen.

Zu Kriterien wurde allerdings nichts bekannt. Auf Platz eins landete der Schaalsee in Schleswig-Holstein, vielleicht wegen seiner Nähe zu Hamburg, wo die Geo-Redaktion residiert. Platz zwei belegt der Silbersee in Haltern (Nordrhein-Westfalen), Platz drei und vier der Walchen- und der Chiemsee in Bayern. „Mittelpunkt des Steinhuder Badelebens ist die künstlich angelegte Badeinsel mit schönem Sandstrand und ausgedehnten Liegeflächen. Wer es etwas ruhiger möchte, besucht den Badestrand am Nordufer in Mardorf“, schreibt die Geo-Redaktion über den mit 29 Quadratkilometern „größten See im Nordwesten Deutschlands“, der „besonders für die Städter aus Hannover als beliebtes Ausflugsziel“ sei. Auf dem letzten Platz der Auflistung landete der hessische Edersee.

Vom Konflikt um die Verschlammug und Winterfahrverbote ist im Geo-Text keine Rede. „Wir freuen uns“, kommentierte die Regionsverwaltung über den Kurznachrichtendienst Twitter, ergänzte zu dem Badeseetest allerdings auch: „Jetzt noch Sonne, bitte!“. 

Der Norden Streit in Bremen eskaliert - Angriff mit Machete - Hund stirbt

Mit einer Machete und einem Baseballschläger sind drei Männer in Bremen auf ihren Kontrahenten losgegangen. Dabei kam ein Hund am Samstag zu Tode, er wurde mit der Machete so schwer verletzt, dass er eingeschläfert werden musste.

17.07.2016

In einem leerstehenden Luxushotel in Bad Harzburg hat es am Sonntagmorgen gebrannt. Es ist bereits das dritte Feuer seit 2014. Damals hatte ein Großfeuer das frühere Vorzeigehotel "Harzburger Hof" weitgehend zerstört.

17.07.2016

Sich so richtig dreckig machen – das gehörte dazu beim "Tough Mudder"-Wettkampf im niedersächsischen Hermannsburg. Mehr als 6000 Männer und Frauen gingen nach Angaben der Veranstalter am Samstag an den Start. Die 19 Kilometer lange Strecke war mit verschiedenen Hindernissen gespickt.

17.07.2016
Anzeige