Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Unwetterwarnung für Westen von Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Unwetterwarnung für Westen von Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 06.01.2016
Im Westen von Niedersachsen soll es Mittwochmittag zu Glatteis kommen. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Für den Westen von Niedersachsen gibt es deshalb eine amtliche Unwetterwarnung. Auch in Südniedersachsen, im Raum Hildesheim, Northeim und Göttingen warnte der Wetterdienst vor Glatteis. Auch für die Region Hannover wird vor Glätte gewarnt.

Gegen Mittwochnachmittag soll sich die Lage auf den Straßen etwas entspannen und weniger Regen fallen.

Am Donnerstag kann es dem DWD zufolge wegen eines Temperaturwechsels erneut zu einer Glatteisgefahr in Niedersachsen kommen. Zum Ende der Woche sollen die Temperaturen wieder Plusgrade erreichen.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein einschlägig vorbestrafter Psychiatriepatient, der seit mehr als 20 Jahren im Maßregelvollzug untergebracht ist, muss sich seit Dienstag erneut wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Landgericht Göttingen verantworten.

09.01.2016

Bei einem Glätteunfall in Uelzen ist ein Autofahrer getötet worden. Der 62-Jährige sei am Dienstagabend mit seinem Wagen bei Schneeglätte auf grader Strecke ins Schleudern geraten und gegen einen Lastwagen gerutscht, sagte eine Polizeisprecherin.

06.01.2016

Wer heute Morgen mit dem Auto Richtung Berlin fahren will, brauchte Geduld: Zwischen Lehrte-Hämelerwald und Helmstedt war die Autobahn 2 in beiden Fahrtrichtungen komplett vereist. Nach dem Einsatz von Räumfahrzeugen war die A2 gegen 9 Uhr wieder frei, doch kann es auf einzelnen Abschnitten wieder zu Glätte kommen.

06.01.2016
Anzeige