Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Göttingen und Osterode fusionieren
Nachrichten Der Norden Göttingen und Osterode fusionieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 04.08.2015
Anzeige
Hannover

Durch den Zusammenschluss soll gespart werden, so dass sich die Finanzlage beider Kreise verbessert. Das Land zahlt außerdem 80 Millionen Euro Entschuldungshilfe für die beiden Kommunen.
In Osterode lebten Ende 2013 rund 74 000 Menschen, im deutlich größeren Kreis Göttingen wurden rund 248 000 Einwohner gezählt. Nach den Berechnungen des Landesamtes für Statistik wird die Bevölkerungszahl in beiden Kreisen zusammen aber bis 2031 um rund acht Prozent auf knapp 300 000 Einwohner abnehmen.

Derzeit gibt es im Land 37 Kreise, acht kreisfreie Städte und die Region Hannover. Seit dem Angebot einer weitreichenden Entschuldungshilfe für fusionswillige Kommunen im Jahr 2009 schlossen sich bisher rund zwei Dutzend Gemeinden zusammen, aber noch keine Kreise.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Rückkehrer schildert vor Gericht - IS-Anwerber lockte Wolfsburger Muslime

Ein vor dem Oberlandesgericht Celle angeklagter IS-Rückkehrer hat geschildert, wie ein Anwerber des Islamischen Staates immer mehr junge Männer in Wolfsburg für die Terrorgruppe begeistert hat. Es sei von einem neuen, gerechten Staat nur für Muslime die Rede gewesen, der Unterstützung brauche, sagte der 27-jährige Ayoub B. in seiner Vernehmung vor Gericht.

Bei dem Feuer in einem ehemaligen Hochbunker in Hamburg sind mindestens 43 Menschen verletzt worden. Das Feuer war am Dienstag in den frühen Morgenstunden in einer Tischlerei in dem einstigen Bunkergebäude ausgebrochen, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Bei den Löscharbeiten kam es zu einer Explosion.

05.08.2015

Früher guckten sie Science-Fiction-Filme wie „Star Wars“, heute setzen sie ihre Visionen in die Realität um: Studierende in Hildesheim haben eine "Menschmaschine" entwickelt - mit dem ungewöhnlichen Gefährt nehmen sie an einem besonderen Rennen teil. Sie wollen das Akkuschrauber-Rennen 2016 gewinnen.

04.08.2015
Anzeige