Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Polizisten nach Ausschreitungen dienstunfähig

Attacke bei Demonstration Göttinger Polizisten nach Ausschreitungen dienstunfähig

Zwei bei den Ausschreitungen in Göttingen attackierte Polizisten sind so schwer verletzt, dass sie bis auf weiteres dienstunfähig sind. Göttingens Polizeichef Thomas Rath beklagt den "Hass und die menschenverachtenden Anfeindungen" von linken Kundgebungsteilnehmern gegen die Beamten.

Voriger Artikel
Zwei Männer aus Nordsee gerettet
Nächster Artikel
17-Punkte-Plan soll mehr Pädagogen locken
Quelle: Symbolfoto

Göttingen. Insgesamt seien bei den Angriffen linksextremer Gegendemonstranten am Rand einer Kundgebung von Rechten am Sonntag sieben Beamte verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die "unkontrollierte massive Gewalt linksextremer Demonstranten" habe sich auch gegen Einsatzfahrzeuge der Polizei gerichtet. Mannschaftswagen seien zerkratzt, mit Farbe beschmiert und anderweitig beschädigt worden.

Da die Auswertung von Beweis-Videos noch andauere, stehe die Zahl der Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Gewalttäter noch nicht fest. Göttingens Polizeichef Thomas Rath beklagte in einer schriftlichen Stellungnahme die Aggressivität, den "Hass und die menschenverachtenden Anfeindungen" von linken Kundgebungsteilnehmern gegen die Beamten. Die Polizei sei mit Tomaten, Zwiebeln und Flaschen beworfen worden, "nur weil sie ihrem verfassungsrechtlichen Auftrag" nachgekommen sei, nämlich angemeldete Versammlungen zu schützen und zu trennen.

In Göttingen hatten am Sonntag rund drei Dutzend Mitglieder des als rechtsextrem eingestuften "Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen" eine Kundgebung abgehalten. Etwa 500 Personen hatten dagegen demonstriert. Dabei war es zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. 

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Demonstration

Am Rande einer Kundgebung des rechten "Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen" sind in Göttingen sechs Polizisten verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Beamten am Sonntagabend von linken Gegendemonstranten angegriffen.

mehr
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.