Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Göttinger Terrorverdächtige hatten viele Ziele im Visier

Verdacht bestätigt Göttinger Terrorverdächtige hatten viele Ziele im Visier

Der im Februar bei einer Razzia verhaftete 22-jährige Nigerianer aus Göttingen war fest entschlossen, in Deutschland einen terroristischen Anschlag zu verüben. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Beschluss des Bundesverwaltungsgerichts hervor.

Voriger Artikel
Polizei nimmt Planenschlitzer fest
Nächster Artikel
Polizei-Großaufgebot verhindert Ausschreitungen

Schusswaffen, Messer, IS-Flaggen - diese Gegenstände stellte die Polizei bei den Terrorverdächtigen sicher.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Die Einschätzung stützt sich vor allem auf den Chatverkehr, den der Mann mit einem „Abdullah K.“ führte. Der 22-Jährige habe mit seinem Chatpartner ausführlich das Für und Wider bestimmter Tatwerkzeuge und Angriffsziele erörtert. Mal erwog er das „Abstechen von zwei Polizisten“, mal den Bau einer Autobombe, mal einen Anschlag auf eine Uniparty oder eine Schwulenparade.

Sechs Wochen vor dem Terroranschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin diskutierte er über die Möglichkeit eines Anschlags mit einem Fahrzeug. Auch eine Messerattacke in einer Fußgängerzone oder ein Steinwurf von einer Autobahnbrücke wurden erwogen. Das Gericht bestätigte damit die Gefahreneinschätzung der Polizei, genauso wie bei dem 27-jährigen Algerier, der ebenfalls im Februar festgenommen wurde. Beide Männer sollen abgeschoben werden.

pid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fragen und Antworten
Eine beschlagnahmte Waffe liegt während einer Pressekonferenz der Polizei zu den Gefährdern auf dem Tisch.

Es gab keine konkreten Anschlagspläne, wohl aber eine konkrete Anschlagsgefahr: Mit dieser Begründung hat das Bundesverwaltungsgericht die sofortige Abschiebung der beiden festgenommenen Göttinger Salafisten aus Niedersachsen zugelassen. 

mehr
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
„Reichsbürgerinnen“ vor Gericht

Attacke auf Polizei: Vor dem Amtsgericht Herzberg am Harz hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche „Reichsbürgerinnen“ begonnen.