Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Grill verursacht Hausbrand in Nordhorn
Nachrichten Der Norden Grill verursacht Hausbrand in Nordhorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 04.05.2016
60 Einsatzkräfte waren bei dem Hausbrand in Hestrup vor Ort. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Nordhorn

Am späten Dienstagabend ist es im Götkerweg im Ortsteil Hestrup zum Brand eines im Umbau befindlichen Resthofes gekommen. Der 51-Jährige Hauseigentümer hatte gegen kurz nach 22 Uhr einen Holzkohlegrill auf dem provisorischen Balkon des Hauses entzündet.

Vermutlich aufgrund herabfallender Kohlestücke entzündete sich eine neben dem Grill stehende Spiritusflasche. Der Mann wollte diese in einer Badewanne im Haus ablöschen. Das gelang ihm allerdings nicht und das Feuer geriet außer Kontrolle. Die Flammen griffen schnell auf den kompletten Dachstuhl über.

Der Mann konnte sich mit zweien seiner drei Hunde selbständig nach draußen retten. Ein dritter Hund wurde von der Feuerwehr aus dem Haus befreit. Der Hauseigentümer wurde zunächst mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Tiere blieben unverletzt.

Die Feuerwehren aus Brandlecht und Nordhorn waren mit insgesamt 60 Einsatzkräften vor Ort. Das Gebäude ist aktuell nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall in Löningen (Kreis Cloppenburg) sind am Mittwoch zwei Männer ums Leben gekommen. Ein Sattelzug war von der Spur abgekommen und hatte einen Betonmischer frontal getroffen.

04.05.2016

Sie wurde festgehalten, misshandelt und bedroht: Eine Frau aus Berlin ist bisher das einzige Opfer, das dem Martyrium auf dem Hof in Höxter lebendig entkommen ist. Bei der Polizei hat sie jetzt eine Aussage gemacht.

06.05.2016

Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist auf der Autobahn 2 nahe Rehren im Landkreis Schaumburg ums Leben gekommen, als er mit seiner Maschine in einen Kleintransporter fuhr. Die Unfallursache ist unklar, die Autobahn blieb stundenlang gesperrt.

04.05.2016
Anzeige