Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden AKW Grohnde ist nicht gegen Terror geschützt
Nachrichten Der Norden AKW Grohnde ist nicht gegen Terror geschützt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 13.01.2017
Das Kernkraftwerk Grohnde ist nicht ausreichend gegen Terror-Angriffe oder Flugzeugabstürze geschützt. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Hannover

Stürze ein Flugzeug in das Kraftwerk, drohe ein Kernschmelzunfall, sagte die Gutachterin Oda Becker. Durch das brennende Kerosin würde fünfmal so viel Radioaktivität freigesetzt wie bei einem Zwischenfall ohne Flugzeug. Einer von zwei Klägern, Hans-Peter Leiding aus Grohnde, appellierte an das Oberverwaltungsgericht Lüneburg, die Hauptverhandlung endlich zu eröffnen.

ran

„Befremdet“ hat die Landesjägerschaft auf Äußerungen von Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) zum Wolf reagiert. In einem HAZ-Interview hatte Wenzel mit dem Hinweis „Weniger Rehe würden auch weniger Wölfe bedeuten“ die Jäger aufgefordert, mehr Schalenwild zu schießen.

13.01.2017
Der Norden Tief "Caius" in Niedersachsen - Wieder Glatteis-Gefahr am Wochenende

Kaum hat sich "Egon" verzogen, kommt erneut ungemütliches Wetter auf Niedersachsen zu: mit "Caius" ist das nächste Tiefdruckgebiet im Anmarsch. In der Nacht zu Samstag zieht "Caius" von Norden über Niedersachsen und sorgt für schauerartigen Schneeregen und Glatteis auf den Straßen.

13.01.2017

Vier Tage nach den Schüssen in der Nähe einer Grundschule in Visselhövede ist das Opfer seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 46-Jährige starb am Freitag im Krankenhaus, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Verden sagte. Die Polizei fahndet weiter nach den unbekannten Tätern.

13.01.2017