Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Haftbefehl nach Todesfahrt von Stolzenau
Nachrichten Der Norden Haftbefehl nach Todesfahrt von Stolzenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 08.09.2015
Anzeige
Stolzenau

Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, bestehe nach Ansicht der Staatsanwaltschaft Fluchtgefahr. Der Mann wurde deshalb in die Justizvollzugsanstalt Hannover gebracht.

Der 44-Jährige geriet am Sonntag bei einem riskanten Überholmanöver mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und prallte mit einem anderen Auto zusammen. Dabei starb eine 52-Jährige, ein zwei Jahre älterer Mann wurde schwer verletzt. Im Anschluss an den Unfall flüchtete der Mann und konnte erst vier Stunden später in einem Nachbarort gefasst werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Graugänse machen den Landwirten zunehmend zu schaffen. Inzwischen fliegen die Tiere im Winter nicht mehr in den Süden und fressen den Bauern auf der Suche nach Nahrung die Ernte weg. Landwirte aus dem Raum Hildesheim haben sich in einer Petition an den Landtag gewandt.

10.09.2015
Der Norden Drogentoter in Braunschweig - Mann stirbt nach Konsum von Legal Highs

Sie sind zwar oft noch nicht verboten, aber genauso gefährlich wie illegale Drogen: Sogenannte Legal Highs, mit synthetischen Drogen versetzte Kräutermischungen, haben einen Braunschweiger das Leben gekostet. Etliche Jugendliche schwebten bereits in Lebensgefahr.

07.09.2015

Ein Betrunkener überfährt eine 44-jährige Umweltschützerin beim Krötensammeln. Die Frau wird in einen Graben geschleudert und ertrinkt im Wasser. Das Landgericht Braunschweig verurteilte den Fahrer nun zu 22 Monate auf Bewährung.

07.09.2015
Anzeige