Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hamburg schickt Flüchtlinge nach Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Hamburg schickt Flüchtlinge nach Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 13.02.2016
Ein Gruppe Flüchtlinge kommt am 27.01.2016 in Hamburg in der neu eröffneten Unterkunft an der Sophienterasse im Stadtteil Harvestehude an. Quelle: dpa (Archivbild)
Anzeige
Hamburg

Bei einer Prognose von etwa 40 000 Flüchtlingen in diesem Jahr sei das zumindest eine kleine Entlastung. Wie Grote weiter sagte, geht es um 1500 Plätze in Bad Segeberg und 1000 im niedersächsischen Wendland. "Wir haben natürlich das Interesse, das schnell zu finalisieren. Aber man muss auch verstehen, dass die Länder sich ein bisschen darauf vorbereiten wollen und sich auch die Kommunen darauf vorbereiten müssen", sagte Grote. Der Innensenator geht von einer zeitnahen Lösung aus. Ein halbes Jahr werde das Ganze nicht dauern.

Auch der Hamburger Flüchtlingskoordinator Anselm Sprandel hatte kürzlich der Deutschen Presse-Agentur gesagt, dass Hamburg bei der Unterbringung der Asylbewerber versuche, mit den Nachbarländern zusammenzuarbeiten. Es gebe Gespräche mit Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Eine Gesetzesänderung habe die Länderkooperation erleichtert. Allerdings zeigten die Kommunen in den Nachbarländern kein großes Interesse daran, Hamburg Flüchtlinge abzunehmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Serie von drei Bränden hat in der Nacht zu Samstag in Bremen-Walle erheblichen Schaden angerichtet. Nach Angaben der Feuerwehr brannten drei Parzellenhäuschen, von denen eins als Wohnhaus ausgebaut war.

13.02.2016
Der Norden Deutsche Meisterschaft im Hirschrufen - Niedersachse ist bester Hirschrufer

Hirschrufe zu imitieren gehört seit Jahrhunderten zum Handwerk eines jeden Jägers. In Dortmund wurde am Freitag die Deutsche Meisterschaft im Hirschrufen ausgetragen. Gewonnen hat ein Jäger aus dem Harz. 

12.02.2016
Der Norden Als Fußgänger auf Autobahn - 19-Jähriger stirbt an Verletzungen

Ein junger Mann, der in der Nacht zu Dienstag als Fußgänger auf der Autobahn 1 bei Osnabrück unterwegs war und von einem Lastwagen angefahren wurde, ist gestorben. Wie die Polizei Osnabrück mitteilte, erlag der 19-Jährige am Freitag seinen lebensgefährlichen Verletzungen.

12.02.2016
Anzeige