Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hitze bringt Gasflaschen zum Explodieren
Nachrichten Der Norden Hitze bringt Gasflaschen zum Explodieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 04.07.2015
Aufgrund der extremen Hitze sind die Einsätze für alle Feuerwehrleute dieser Tage eine noch größere körperliche Herausforderung als ohnehin. Quelle: Symbolbild
Anzeige

Aufgrund der extremen Hitze sind die Einsätze für alle Feuerwehrleute dieser Tage eine noch größere körperliche Herausforderung als ohnehin. So auch wieder am Freitagabend in Hundsmühlen. Den Einsatzkräften machte bei den Löscharbeiten die hochsommerlichen Temperaturen zu schaffen. Mindestens ein Feuerwehrmann hatte starke Kreislaufprobleme. Bei solchen hohen Temperaturen rücke die Feuerwehr meist mit mehreren Leuten als üblich an, um wegen der Belastung die Löschintervalle kürzer zu halten, sagte ein Feuerwehrsprecher in Wardenburg.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Sonnabend hat es auf der A7 bei Mellendorf einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurden mindestens drei Personen verletzt, darunter eine Mutter mit ihrem kleinen Kind. Ersten Angaben zufolge ist ein VW-Bus mit einem Mercedes kurz vor der Anschlussstelle Berkhof zusammengeprallt.

04.07.2015

Jetzt wird der Spieß umgedreht - "Edkimo",eine neue App für Smartphones, soll die Evaluation in den Schulen erleichtern. Schüler und Schülerinnen sollen hier ihre Lehrkräfte bewerten. Die Software wurde an der Uni Lüneburg entwickelt.

Kristian Teetz 06.07.2015

Das feucht-heiße Wetter lässt derzeit die Pilze kräftig sprießen. Sammler sollten besondere Vorsicht walten lassen: Zu den Pilzen, die jetzt vermehrt zu finden sind, gehört auch der Grüne Knollenblätterpilz. Schon der Verzehr geringer Mengen dieses Pilzes kann tödliche Folgen haben, warnen Experten.

03.07.2015
Anzeige