Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hund fällt in den Brunnen - Herrchen hinterher
Nachrichten Der Norden Hund fällt in den Brunnen - Herrchen hinterher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 28.11.2016
Nach anderthalb Stunden war der Vierbeiner und sein Herrchen wieder frei. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Bassum

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Vierbeiner auf einem Feld in Bassum durch eine kaputte Abdeckung in den Brunnen gefallen. Der Besitzer sprang hinterher, um das Tier zu retten. Weder der 29 Jahre alte Mann noch der Hund konnten sich am Sonntag jedoch aus dem Brunnen selbst wieder befreien. Sie wurden erst gerettet, als nach rund eineinhalb Stunden zufällig drei Reiter auf die beiden aufmerksam wurden. Diese alarmierten die Rettungskräfte, Feuerwehrleute befreiten dann Hund und Herrchen. Der 29-Jährige wurde in ein Krankenhaus geflogen, der Hund seinen Eltern übergeben.

lni

Es war ein bislang gutes Jahr für den Tourismus in Niedersachsen: Die Zahl der Übernachtungen stieg in den ersten neun Monaten landesweit um 3,6 Prozent auf mehr als 34,1 Millionen.

28.11.2016

Drei Tote hat ein schwerer Verkehrsunfall am späten Sonntagabend auf der A33 bei Paderborn gefordert. Offenbar verursachte ein Geisterfahrer den Crash zwischen den Anschlussstellen Borchen und Paderborn-Mönkeloh.

28.11.2016

Weiter deutlich gestiegen ist in Niedersachsen die Zahl der Menschen, die Sozialleistungen vom Staat erhalten. Ende 2015 bekamen 775.000 Menschen Geld, rund 63.000 mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag mit.

28.11.2016
Anzeige