Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
ICE aus Hannover wegen Rauch gestoppt

Hainrodetunnel ICE aus Hannover wegen Rauch gestoppt

In einem Tunnel auf der Schnellfahrstrecke zwischen Hannover und Fulda wird plötzlich Rauch festgestellt. Die Reisenden in dem ICE mit Ziel Hamburg kommen mit dem Schrecken davon.

Voriger Artikel
100-Tonnen-Floß fährt die Weser hinunter
Nächster Artikel
Tornado wütet im Landkreis Göttingen
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolbild)

Ludwigsau/Hamburg. Auf der Fahrt von München nach Hamburg hat ein voll besetzter ICE in Hessen seine Fahrt in einem Tunnel wegen Rauchentwicklung stoppen müssen. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Deutschen Bahn am Samstagmittag kurz vor 12 Uhr im Hainrodetunnel. Bei dem Zug handelt es sich um den ICE 882, der mit mehr als 600 Menschen besetzt war. Er konnte aus eigener Kraft zum Betriebsbahnhof Kirchheim zurückkehren. Dort bestiegen die Reisenden einen Ersatzzug und setzten ihre Reise fort.

Erste Meldungen, wonach es im Triebkopf des Zuges zu einem Brand gekommen war, bestätigten sich nicht, wie Feuerwehr und der Landkreis Hersfeld-Rotenburg mitteilten. Die Ursache für den Rauch blieb auch am Sonntag unklar. Der ICE werde in Kirchheim von Fachleuten untersucht, sagte eine Bahnsprecherin in Berlin.

Die Strecke war am Samstag für rund drei Stunden gesperrt. Bei 39 Zügen im Fernverkehr gab es laut Bahn Verspätungen. Der Hainrodetunnel liegt auf der Schnellfahrstrecke Hannover-Würzburg bei der Gemeinde Ludwigsau. Mit einer Länge von 5359 Metern zählt er zu den längsten Tunneln der Strecke.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.