Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
In Hildesheim ist das Klopapier zu hart

Stadtverwaltung In Hildesheim ist das Klopapier zu hart

Seit vielen Jahren leiden Verwaltungsangestellte, Besucher und Kinder unter zu hartem Toilettenpapier. Nun zeigt sich die Stadtverwaltung von ihrer weichen Seite: Die städtischen Kitas werden künftig mit zweilagigen Toilettenpapier bestückt - und ab 2018 alle städtischen WCs. 

Voriger Artikel
Land ist Spitzenreiter beim Windenergieausbau
Nächster Artikel
Sieben Verletzte bei Großbrand in Stadthagen

Eine Lage mehr: Ordentliches Toilettenpapier gibt es bei der Hildesheimer Stadtverwaltung ab dem Jahr 2018.

Quelle: Stefan Sauer

Hildesheim. Es ist ein Kampf, der im Stillen ausgefochten wurde, man kann sogar sagen: im stillen Örtchen. Seit Jahren schon regt sich bei den Mitarbeitern der Stadt Hildesheim nämlich Widerstand gegen das bisher verwendete, zentral beschaffte und offenbar recht harte Toilettenpapier, mit dem alle städtischen Einrichtungen bestückt werden - vom Rathaus bis zum Bauhof.

Künftig zweilagig

Nun aber zeigt sich die Stadtverwaltung von ihrer weichen Seite. Wie Sprecher Helge Miethe bestätigt, sollen die städtischen Kitas künftig zweilagige Tissue-Ware eines neuen Herstellers bekommen. Der Kinder wegen. Auch für den Rest der rund 1200-köpfigen Belegschaft könnte es sich in den Toiletten bald ausgescheuert haben.

Kritik am einlagigen Papier mit der Typenbezeichnung Huchtemeier T400 soll es schon seit Jahren aus den verschiedensten Abteilungen gegeben haben. Auch aus den Reihen der Kindertagesstätten. Kaum verwunderlich: Der Quadratmeter T400 bringt lediglich 30 Gramm auf die Waage, recht wenig verglichen mit den 51 Gramm, die das dreilagige T3 Premium des selben Herstellers zu bieten hätte.

Anders als das von Spöttern als „Grobkrepp mit Sandpapierfüllung“ geschmähte und berüchtigte DDR-Klopapier verfügt die aus Nordrhein-Westfalen beschaffte Ware durchaus über eine komfortable Perforation und gewisse Saugkraft. Im Dauereinsatz auf Kinderhaut erwies es sich aber aus Sicht der Kritiker als wenig vorteilhaft.

Kita-Eltern protestieren

Zuletzt haben das Stadtsprecher Miethe zufolge die Mitglieder des Elternrates der Villa Kunterbunt in einer Eingabe deutlich gemacht. Mit dem erwähnten Erfolg. Die Stadtverwaltung kündigt sogar an: Nach den Kitas sollen von 2018 an alle städtischen WCs mit zweilagigem Papier der Marke „Tapira plus“ bestückt werden - auch die Schulklos.

Im Haushalt 2016 sind Miethe zufolge für Hygieneartikel und Reinigungsmittel wie Besen, Seife, Müllbeutel, Putzmittel, Toilettenpapier und Papierhandtücher rund 80 000 Euro eingestellt gewesen. Wie viel davon auf die einzelnen Posten entfällt, müsse aber geheim bleiben, weil die Mengen und Kosten Teil von nicht öffentlichen Ausschreibungen sind. Die Kosten der Neuerung seien erst abhängig vom Verbrauch zu bestimmen: „Ein Durchschnittswert über den jährlichen Gesamtverbrauch an Toilettenpapier liegt nicht vor“, teilt Miethe noch mit. Und schließt damit die informatorisch offene Tür der städtischen Toiletten.

Von Christian Wolters

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.