Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Pistorius sieht keine erhöhte Terrorgefahr

Niedersachsen Pistorius sieht keine erhöhte Terrorgefahr

Vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich sieht Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) keine erhöhte Terrorgefahr für das Bundesland. Das sagte er in einem Zeitungsinterview.

Voriger Artikel
Drei junge Brüder auf Panini-Diebestour
Nächster Artikel
Feuerwehr rettet Mann im letzten Moment

Osnabrück. "Es gibt aktuell zwar keine konkreten Hinweise darauf, dass bei der EM etwas passiert, aber natürlich sprechen wir weiterhin von einer hohen Gefahr, auch in Deutschland", sagte Pistorius der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag). Es gelte generell höchste Alarmbereitschaft bei solchen Großereignissen. Die Ereignisse in Brüssel und Paris hätten gezeigt, dass jederzeit etwas geschehen könne.

Um gewaltbereite Fußballanhänger daran zu hindern, zur EM nach Frankreich zu fahren, habe die Polizei in Niedersachsen inzwischen 28 potenzielle Täter aufgesucht und gewarnt. Aus Niedersachsen gebe es bislang aber keine Hinweise auf organisierte Aktionen.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Regen und Matsch regieren das Hurricane 2017

Das Hurricane-Festival macht seinem Namen mal wieder alle Ehre: Nach dem Unwetter hat es sich eingeregnet.