Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Inselpilot fliegt ohne Lizenz

Vor Gericht Inselpilot fliegt ohne Lizenz

Ohne gültige Lizenz soll ein Berufspilot jahrelang Passagiere von Harle (Kreis Wittmund) zur Insel Wangerooge befördert haben. Die Staatsanwaltschaft Aurich ermittelt jetzt gegen den Mann wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und wegen Fliegens ohne entsprechende Lizenz, wie eine Sprecherin der Behörde am Freitag sagte.

Voriger Artikel
Vorführung beim Haftrichter verzögert sich
Nächster Artikel
Überall Filz

Mit einem Kleinflugzeug des Typs Cessna hat ein falscher Pilot Passagiere befördert.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Harle/Aurich. Die Fluggesellschaft des Piloten reagierte überrascht auf die Vorwürfe. „Der Mann war ein Superpilot“, sagte der Geschäftsführer Olaf Weddermann von der Gesellschaft FLN Frisia Luftverkehr Norddeich. In seiner Firma galt er offenbar als sehr zuverlässig und beliebt. Dennoch ist er seinen Job erst einmal los. Der Schwindel flog offenbar nach einem NDR-Bericht auf. In einer Fernsehreportage über die Inselflieger kam der 37-jährige Pilot ausführlich zu Wort und gab dabei selbstbewusst Auskunft über seine Arbeit. Nach Ausstrahlung der Sendung meldete sich angeblich jemand, der wusste, dass der Pilot längst keine Lizenz mehr hatte.

Bei den Flügen nach Wangerooge bringen ein- und zweimotorige Maschinen bis zu neun Fluggäste in wenigen Minuten über das Wattenmeer. Der Mann habe offenbar eine Fluglizenz für Berufspiloten bekommen, die aber nur eingeschränkt bis Juli 2007 gültig gewesen sei, sagte Oberstaatsanwältin Katja Paulke in Aurich. Danach, so der Verdacht, soll der Pilot seine Lizenz gefälscht und sie beim Luftfahrtbundesamt eingereicht haben. Regulär muss für die Lizenz in regelmäßigen Abständen ein Tauglichkeitszeugnis vorgelegt werden. Darüber hinaus müssten die Piloten nachweisen, dass sie eine bestimmte Anzahl von Flugstunden absolviert haben – was in diesem Fall wohl kaum ein Problem gewesen sein dürfte. Warum der 37-Jährige die Regularien nicht einhielt, ist unklar. Bei einer Anklage und Verurteilung drohen ihm nun eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren wegen Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz und bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe wegen Urkundenfälschung.

Unter dem Namen „Die Inselflieger“ wirbt das Unternehmen FLN für die Flüge zu den Ostfriesischen Inseln. 15 Kleinflugzeuge unter anderem vom Typ Cessna stehen dafür zur Verfügung. Neben dem Flugplatz in Harle starten die Maschinen auch in Norddeich und steuern unter anderem auch Helgoland und Juist an.

Von Hans-Christian Wüste

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Weihnachtsfeier in Flüchtlingslager Friedland

Weihnachtliche Stimmung im Grenzdurchgangslager Friedland: Zur Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Freitag kam auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.