Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Jugendliche sollen Mädchen vergewaltigt haben
Nachrichten Der Norden Jugendliche sollen Mädchen vergewaltigt haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 01.03.2016
In Hamburg fahndet die Polizei nach zwei jungen Männern. Sie sollen mit zwei anderen Jugendlichen eine 14-Jährige vergewaltigt haben. Eine Freundin des Opfers soll die Tat gefilmt haben. Quelle: Foto: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Hamburg

Das Mädchen soll bereits am 11. Februar in einer Wohnung in Hamburg von drei Jugendlichen und einem Mann vergewaltigt worden sein, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag berichtete. Anschließend hätten die Täter ihr Opfer leicht bekleidet in den Hinterhof gebracht und liegen gelassen. Die 14-Jährige sei wohl kurz aufgewacht und habe um Hilfe gerufen, sagte Nana Frombach von der Staatsanwaltschaft Hamburg am Dienstag. Das Mädchen stand unter der Obhut des Jugendamtes und war in einer Jugendwohnung untergebracht, wie das Bezirksamt Wandsbek bestätigte.

Bis zur Besinnungslosigkeit getrunken

Die Polizei nahm bisher drei Jugendliche fest: Einen 14-Jährigen sowie einen 16-Jährigen und auch eine 15-Jährige. Diese soll die Vergewaltigung gefilmt haben, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Den drei Jugendlichen werde sexueller Missbrauch Widerstandsunfähiger, versuchter Mord und gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Das Opfer sei stark unterkühlt gewesen und musste intensivmedizinisch behandelt werden. Einzelheiten wollte Frombach aus Gründen des Datenschutzes nicht nennen. Nach zwei Verdächtigen im Alter von 16 und 21 Jahren wird gefahndet.

Dem Zeitungsbericht zufolge war das Opfer von der 15-Jährigen mit den männlichen Jugendlichen in einer Wohnung zusammengebracht worden. Dort sei so viel Alkohol geflossen, dass das Mädchen besinnungslos betrunken gewesen sei. Drei der Männer hätten das wehrlose Mädchen dann sexuell missbraucht. Die 15-Jährige habe die Tat per Handy gefilmt. Dann sei das Opfer in einen Hinterhof gelegt worden. Es habe keine Erinnerung an die Tat, hieß es. Drei der Beteiligten seien in der vergangenen Woche verhaftet worden. Das Handy wurde sichergestellt.

dpa/wer

In einem Hallenbad in Schleswig-Holstein sollen zwei weibliche Jugendliche vergewaltigt worden sein. Einer der mutmaßlichen Täter ist erst 14 Jahre, der andere 34 Jahre alt. Laut Polizeiangaben handelt es sich bei beiden um Flüchtlinge. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

01.03.2016
Der Norden Überfall oder Massenbelästigung - Was geschah wirklich in Kiel?

Die Kieler Polizei hat ihre Darstellung einer massiven Belästigung von drei Mädchen im Kieler Einkaufszentrum Sophienhof abgeschwächt. Experten der Polizei untersuchten noch, ob es auf den Handys der tatverdächtigen Flüchtlinge Fotos und Videos der Mädchen gibt oder nicht, sagte ein Polizeisprecher am Montag. 

03.03.2016

Mit einem Kleinlaster hat ein 40 Jahre alter Mann 1,7 Tonnen Tabak über die Grenze von Polen nach Deutschland geschmuggelt. Der völlig überladene Wagen fiel der Polizei am Montagmorgen auf der Autobahn 2 bei Braunschweig auf.

29.02.2016
Anzeige