Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Juwelierräuber gestehen sieben Überfälle

Landgericht Lüneburg Juwelierräuber gestehen sieben Überfälle

Vier Juweliergeschäfte in Niedersachsen sollen die Angeklagten überfallen haben. Auch ein Getränkemarkt, eine Spielhalle und eine Bäckerei wurden beraubt. Mehr als 300 000 Euro soll die Beute wert gewesen sein. Die Opfer klagen über psychische Folgeschäden.

Voriger Artikel
Mehrere Verletzte bei Messerstecherei
Nächster Artikel
Großrazzia gegen Salafisten in Hildesheim

Lüneburg. Im Prozess um eine Serie von Raubüberfällen vor allem auf Juweliergeschäfte in Niedersachsen haben die beiden Angeklagten die Taten gestanden. Die Männer räumten am Mittwoch zu Prozessbeginn vor dem Landgericht Lüneburg ein, Bargeld und Schmuck im Wert von mehr als 300 000 Euro erbeutet zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden 31 und 40 Jahre alten Angeklagten vor, seit September 2015 bis zu ihrer Festnahme im Februar außer vier Juwelieren auch eine Spielhalle, einen Getränkemarkt und eine Bäckerei überfallen zu haben. Angestellte wurden mit der Waffe bedroht, gefesselt und auch geschlagen.

Ein zunächst von der Verteidigerin des jüngeren Angeklagten noch für Mittwoch angekündigtes umfassendes Geständnis wurde auf den 15. August vertagt. Sein Mandant sei grundsätzlich zu einer Einlassung bereit, sagte der Anwalt des älteren Angeklagten. Für den 40-Jährigen kommt laut Anklage Sicherungsverwahrung in Betracht. Mit einem bestätigenden Kopfnicken reagierten die beiden Hamburger auf die Frage des Richters, ob sie die Täter waren.

Mehrere Opfer leiden laut Anklage unter psychischen Folgen wie Angstzuständen und Panikattacken. Eine als Nebenklägerin auftretende 45-Jährige sagte dazu als Zeugin aus. Die Servicekraft einer in Seevetal überfallenen Spielhalle ist seit der Tat im vergangenen Januar in psychologischer Behandlung, sie leidet unter posttraumatischen Belastungsstörungen. Sie habe Flashbacks und weine viel, erklärte sie. Die Frau hatte sich das Autokennzeichen des Jüngeren notiert, weil er ihr bei früheren Besuchen verdächtig vorgekommen war. Auch eine zweite Zeugin berichtete von den Folgen des Überfalls. Sie leide unter Panikattacken und kriege in fensterlosen Räumen keine Luft. Die Frau war als Angestellte eines Juweliers in Munster überfallen worden. Dort soll Schmuck im Wert von über 77 000 Euro erbeutet worden sein.

Die Angeklagten entschuldigten sich am ersten Prozesstag bei den Opfern. "Ich kann das auf jeden Fall annehmen", sagte die Nebenklägerin. "Jeder macht Fehler." Auch sie war mit einer Pistole bedroht und gefesselt worden. Im Übrigen seien die Männer mit ihr "relativ sanft" umgegangen, betonte sie andererseits. "Das hilft mir bestimmt ein Stück weit", meinte die zweite Zeugin. Ungeklärt könnte indes bleiben, wo die Beute geblieben ist. Ihr Mandant traue sich auch aus Sorge um seine Familie nicht, etwas über die Abnehmer zu sagen, erklärte die Anwältin des 31-Jährigen. Bis zum 18. Oktober hat die 2. große Strafkammer insgesamt zwölf Verhandlungstermine angesetzt.

dpa/lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.