Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vertrauen Sie der Polizei?
Nachrichten Der Norden Vertrauen Sie der Polizei?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 25.08.2015
Anzeige

Dass gewöhnliche Menschen mit der Polizei in Kontakt kommen, ist gar nicht so außergewöhnlich. Im Rahmen der KFN-Studie gaben 25,4 Prozent der Menschen an, im letzten Jahr mit der Polizei zu tun gehabt zu haben, in einem Drittel aller Fälle bei Verkehrskontrollen, aber auch beim Anzeigen einer Straftat (28 Prozent) oder weil man die Polizei als „Freund und Helfer“ in Beschlag nahm (17,1). Allerdings zeigt die Befragung ein interessantes regionales Gefälle. So kamen Hannoveraner und Lüneburger wesentlich häufiger mit Polizisten zusammen (44,2 Prozent) als zum Beispiel Menschen in Braunschweig (38,5) oder Weser-Ems (38,1).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Situation im niedersächsischen Flüchtlingslager Friedland ist dramatisch: Zwischenzeitlich mussten mehr als dreimal so viele Menschen dort untergebracht werden, als es reguläre Betten gibt. Am Dienstag will sich Bundesinnenminister de Maizière davon ein Bild machen.

25.08.2015

Ein Lastwagenfahrer ist in Achim (Landkreis Verden) bewusstlos geworden und hat mit seinem Gespann mehrere Fahrzeuge ineinandergeschoben. Nach Angaben eines Polizeisprechers führte ein schwerer Hustenanfall in der Nacht zum Dienstag dazu, dass der  36-Jährige das Bewusstsein verlor.

25.08.2015
Der Norden So sicher fühlen sich die Niedersachsen - Aggressives Verhalten im Verkehr weit verbreitet

Eine repräsentative Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen besagt: Aggressives Verhalten ist im Verkehr weit verbreitet – und viele geben zu, selbst schon mal „Täter“ gewesen zu sein. Wie sicher sich die Niedersachsen fühlen, sehen Sie in unserem grafischen Überblick.

Michael B. Berger 27.08.2015
Anzeige