Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Land geht Geld für künstliche Befruchtungen aus

Kein Zuschuss Land geht Geld für künstliche Befruchtungen aus

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch haben zuletzt keine finanzielle Unterstützung vom Land für eine künstliche Befruchtung bekommen. Das Interesse an der Behandlung war offenbar so groß, dass dem Land das Geld für den üblichen Zuschuss von 800 Euro ausgegangen ist.

Voriger Artikel
Neugierige blockieren mit Kinderwagen den Weg
Nächster Artikel
Auf den Feldern droht Totalausfall

Interesse zu groß: 3000 Bewilligungen gibt es pro Jahr.

Quelle: Rainer Jensen/dpa (Symbolbild)

Hannover. „Wir sehen keine andere Möglichkeit, als bei unserem nächsten Versuch ohne dieses Geld auszukommen“, sagte ein Betroffener der HAZ.

Seit Anfang 2013 beteiligt sich Niedersachsen an der Bundesinitiative „Hilfe und Unterstützung bei ungewollter Kinderlosigkeit“. Zum Oktober 2016 erweiterte das Land seine Förderung auf Behandlungen bei unverheirateten Paaren und auf Maßnahmen, die in benachbarten Ländern durchgeführt werden. Pro Jahr wurden jeweils nach Angaben des Ministeriums in Hannover rund 3000 Bewilligungen ausgesprochen.

„Seit 2013 haben 11.624 Paare eine Förderung in Anspruch genommen“, sagt eine Sprecherin von Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) – ein Teil von ihnen mehrfach. Bund und Land hätten sich je zur Hälfte an den Kosten beteiligt. In diesem Jahr seien alle bis zum 30. Juni eingehenden Anträge bearbeitet und beschieden worden.

Dann tat sich offenbar die Lücke auf, von der ein potenzieller Vater aus dem Raum Oldenburg berichtet. „Meiner Frau und mir wurde gesagt, bis auf Weiteres gibt es kein Geld.“ Auf Nachfragen beim Land und beim Bund hätten beide Seiten sich gegenseitig den Schwarzen Peter zugeschoben.

Das Problem: Der Antrag muss entschieden sein, bevor ein Versuch der künstlichen Befruchtung gemacht wird. „Leider können wir aber nicht länger warten“, sagt der 35-Jährige. Schließlich habe seine Frau, die auf natürliche Weise nicht schwanger wurde, bereits mit der Hormonbehandlung begonnen. „Wir machen das jetzt notgedrungen mit hoher Eigenbeteiligung.“ Mit rund 3500 Euro werde ein Behandlungszyklus in der Tagesklinik berechnet. Die Hälfte davon übernehme die Krankenkasse.

130.000 Euro zusätzlich

Wegen des Mehrbedarfs hat sich das Sozialministerium vergangene Woche an das Bundesfamilienministerium gewandt. „Die Zuweisung wird in Kürze erfolgen“, teilte ein Sprecher in Berlin mit. Alle haushaltsrechtlichen Fragen seien gelöst. Über die üblicherweise gewährte Summe hinaus habe der Bund Niedersachsen 130.000 Euro zusätzlich gewährt.

Betroffene Paare können sich nun Hoffnung machen, Geld für bis zu drei Versuche nachträglich erstattet zu bekommen. Sowohl Land als auch Bund betonen, dass ihnen die Unterstützung der „assistierten Reproduktion“ ein Anliegen ist. So heißt es aus Berlin: „Wir freuen uns darüber, dass die Bundesinitiative in den beteiligten Ländern so erfolgreich läuft und sich weiterhin positiv entwickelt.“ Für 2018 habe der Bund bereits Zuschüsse veranschlagt, die dem Bedarf angepasst seien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Bombenentschärfung in Hildesheim

Für die Entschärfung einer 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg mussten  10.000 Menschen in Hildesheim ihre Wohnungen verlassen.