Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kidnapper erhängt sich in der Zelle

Entführungsfall Kidnapper erhängt sich in der Zelle

Ein Aufsehen erregender Entführungsfall im Norden Niedersachsens ist mit dem Tod des mutmaßlichen Täters zu Ende gegangen. Die Staatsanwaltschaft Stade bestätigte am Mittwoch, dass sich der mehrfach vorbestrafte Mann aus dem Landkreis Cuxhaven in der Justizvollzugsanstalt Bremervörde umgebracht hat.

Voriger Artikel
Yasmin Stielers Tod bleibt 20 Jahre ungeklärt
Nächster Artikel
Ein Dorf wehrt sich gegen Erotik-Treff

„Nahezu erdrückende Beweislast“: Die von der Polizei gesicherten Spuren in einem Haus in Nordleda belasteten den Verdächtigen stark. In U-Haft erhängte er sich.

Quelle: Mangels

Hadeln. „Er hat sich vermutlich erhängt, Fremdverschulden ist auszuschließen“, sagte Oberstaatsanwalt Kai-Uwe Breas der HAZ.

Erst am Mittwoch vergangener Woche war der mutmaßliche Entführer festgenommen worden. Am Tag zuvor hatte er die Frau eines Geschäftsmannes in seine Gewalt und in ein Haus in Nordleda gebracht. Wie die „Cuxhavener Nachrichten“ berichteten, hatte der Ehemann des Opfers seine Frau zuvor als vermisst gemeldet, als er sie am Dienstagnachmittag nicht zuhause antraf. Dabei waren die beiden zu einem Arzttermin verabredet gewesen. Auf die Vermutung, dass seine Frau Opfer einer Straftat sein könnte, war der Ehemann zunächst gar nicht gekommen - bis ihn am Mittwoch am Telefon eine verstörende Nachricht erreichte. Der Entführer forderte 400 000 Euro für die Freilassung der Frau.

Doch durchkreuzte das Opfer die Pläne des Kidnappers. Nach 24 Stunden in der Gewalt des Mannes konnte die Frau sich selbst befreien. Mithilfe eines Spezialeinsatzkommandos konnte der Täter festgenommen werden, nachdem die Ermittler das Haus des Entführers, der aus der Samtgemeinde Hadeln stammen sollen, ausfindig gemacht hatten. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erwirkt, wegen „erpresserischen Menschenraubes“ wartete eine lange Haftstrafe von mindestens fünf Jahren auf ihn.

„Wir hatten eine nahezu erdrückende Beweislast“, sagt Oberstaatsanwalt Burkhard Vonnahme: „Die Frau hat den Mann identifiziert, auch das Haus, in das er sie gebracht hat. Ferner sind Spuren des Opfers im Haus gefunden worden - nur das Geständnis fehlte.“ Dazu wird es nun nicht mehr kommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Schlürfen, trinken, spucken - zu Besuch bei einem Teeverkoster

Wenn Stefan Feldbusch Tee trinkt, ist häufig wenig Genuss dabei. 300 Tassen trinkt der 53-Jährige am Tag - als Teeverkoster für die Ostfriesische Teegesellschaft.