Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Kirche sucht Missbrauchsopfer aus Rinteln
Nachrichten Der Norden Kirche sucht Missbrauchsopfer aus Rinteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 23.05.2016
Die Kirche sucht mögliche Missbrauchsopfer des früheren Superintendenten von Rinteln. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Rinteln

In Rinteln hatte der 1990 gestorbene Geistliche Jugendliche unterrichtet. Zu dem Aufruf, über den lokale Medien berichteten, habe sich die Kirche entschlossen, nachdem ein vor 50 Jahren missbrauchter Mann über die Tat berichtet habe. Es gebe Grund zu der Annahme, dass der Geistliche damals weitere Schutzbefohlene missbraucht hat, sagte am Montag der heutige Superintendant Andreas Kühne-Glaser.

Die Aktion des Kirchenkreises sei beispiellos, sagte ein Sprecher der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei betrunkene Männer haben in der zum Sonntag mit einer Schreckschusspistole auf eine Flüchtlingsunterkunft in Lauenbrück (Kreis Rotenburg) geschossen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wird gegen die 21, 22 und 36 Jahre alten Männer nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

23.05.2016

Drei Motorradfahrer sind bei einem Unfall in Steimbke (Kreis Nienburg) am Sonntagnachmittag schwer verletzt worden. Einer davon schwebt in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Montag mit.

23.05.2016

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig erhebt Anklage gegen einen 25 Jahre alten Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung von vier Frauen. Der Mann war Anfang Februar in Salzgitter in einer Tempo-70-Zone mit einer Geschwindigkeit von über 130 Stundenkilometern in ein weiteres Auto gekracht.

24.05.2016
Anzeige