Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Klimaanlage defekt: Erixx legt Decken aus
Nachrichten Der Norden Klimaanlage defekt: Erixx legt Decken aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 12.12.2015
Immer Sommer zu warm, im Winter zu kalt: Die Klimaanlage im Erixx funktioniert in einigen Zügen nicht. Quelle: dpa/Archiv
Anzeige
Uelzen

Jetzt sucht man beim Schwesterunternehmen des Uelzener Metronom eine unkonventionelle Lösung, um für die Passagiere die Fahrt dennoch so angenehm wie möglich zu gestalten: Nach einem Bericht der „Allgemeinen Zeitung Uelzen“ sollen in den Zügen schon bald wärmende Decken für die Fahrgäste ausgelegt werden. Die ersten 4000 Stück sind bestellt.

Betroffen sind die 23 Erixx-Züge auf den Strecken Uelzen-Ebstorf-Soltau-Bremen und Hannover-Soltau-Buchholz. „Dort gibt es einen Konstruktionsfehler bei den Klimaanlagen, der bewirkt, dass es an den Fensterplätzen kühl und zugig ist“, bestätigt Metronom-Sprecher Björn Pamperin. Laut Hersteller Alstrom Salzgitter lasse sich dieser Fehler nicht mehr beheben.

Beim Erixx will man sich mit dieser Situation nicht abfinden und hat deshalb die Lösung mit den Decken gewählt. Sie sollen in den Hutablagen ausgelegt und mit entsprechenden Hinweisschildern versehen werden. Die Lieferzeit für die ersten 4000 Stück beträgt drei Wochen. „Anfang des Jahres könnten wir diesen Service dann als kleines Trostpflaster anbieten“, sagt Pamperin.

Bei den neuen Modellen und auch beim Enno, der ab Sonntag unter anderem zwischen Hannover, Gifhorn und Wolfsburg verkehrt, sei dieser Konstruktionsfehler nicht mehr vorhanden. Auch diese Waggons werden bei Alstrom Salzgitter hergestellt.

Von Thomas Mitzlaff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Mumien aus unterschiedlichen Kulturen werden am Mittwoch in einem Hildesheimer Krankenhaus computertomographisch untersucht. Darunter sei die einzige in Deutschland befindliche Guanchen-Mumie von den Kanarischen Inseln, teilte das Roemer- und Pelizaeus-Museum mit.

09.12.2015
Der Norden Rätsel vom Lüneburger Stintmarkt - Wer legte das Feuer in "Rote Rosen"-Kulisse?

Zwei Jahre nach dem verheerenden Brand am Stintmarkt in Lüneburg stehen zwar schon die ersten neuen Mauern, doch die Polizei tappt immer noch im Dunkeln. Wer hat den Brand im historischen Haus gelegt, den 1500 Rettungskräfte nicht löschen konnten?

11.12.2015

Die Täter sind rigoros, das Vorgehen ist seit Monaten das gleiche: Vor allem im Westen Niedersachsens werden immer wieder Geldautomaten gesprengt. Auch am Dienstagmorgen haben Unbekannte eine Explosion in einer Bankfiliale im Emsland gezündet, um an das Geld zu kommen. Die Polizei ermittelt grenzübergreifend.

11.12.2015
Anzeige