Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Krankenhaus schließt nach 118 Jahren
Nachrichten Der Norden Krankenhaus schließt nach 118 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 11.12.2015
Schließt nach 118 Jahren: Das Krankenhaus Salzhausen. Quelle: dpa
Anzeige
Salzhausen

Die Klinik in Salzhausen im Landkreis Harburg wird nach 118 Jahren schließen. Das bis Oktober bundesweit einzige genossenschaftlich geführte Krankenhaus östlich von Lüneburg wird den letzten Patienten am 18. Dezember entlassen. Die Klinik werde nach der Renovierung als  ambulantes Gesundheitszentrum öffnen, teilte Norbert Böttcher mit, Geschäftsführer der kreiseigenen Krankenhäuser Buchholz und Winsen. 

Zahlreiche Interessenten für Nachnutzung

Um ein Insolvenzverfahren zum Abschluss zu bringen, hatten Genossenschaftsmitglieder und Gläubiger im Mai der Umwandlung in eine gemeinnützige GmbH zugestimmt, am 24. Oktober wurde der Schritt vollzogen, sagte Böttcher. „Derzeit laufen intensive Gespräche über die Nachnutzung mit zahlreichen Interessenten“, sagte er. Dazu gehörten ärztliche und nichtärztliche Gesundheitsanbieter, wie etwa Arztpraxen, Ergo- und Physiotherapeuten, Hebammen und Heilpraktiker sowie ambulante Pflege, Tages- und Kurzzeitpflegedienste. Auch für eine Musiktherapie gebe es eine Interessentin. Eine bereits vorhandene internistische Praxis wird weitergeführt. 

Der Gläubigerausschuss der alten Klinik hatte im August 2014 einer Übernahme durch den Kreis zugestimmt. Dessen Rettungskonzept sah eine enge Zusammenarbeit mit seinen Krankenhäusern in Winsen und Buchholz vor. So kam die Urologie nach Buchholz, Innere und Chirurgie werden in Winsen weitergeführt. Allen Mitarbeitern in Salzhausen seien Arbeitsplätze an den beiden Standorten angeboten worden, hieß es. 

Die kleine Klinik in Salzhausen wurde 1897 gegründet. Weil dem Landarzt Wilhelm Meinberg die Wege mit Fahrrad und Kutsche zu weit waren, begann er mit drei angemieteten Betten für Schwerkranke. Ein befreundeter Pastor kam dann auf die Idee mit der Genossenschaft. Privatleute, Institutionen und Firmen wurden Mitglieder.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die stille Jahreszeit hinter Gittern verbringen - für rund 500 Insassen der Justizvollzugsanstalt Bremen ist das Weihnachtsfest keine einfache Situation. Ein offenes Ohr für ihre Sorgen finden die Häftlinge bei dem katholischen Gefängnisseelsorger Richard Goritzka. Ein Interview.

11.12.2015
Der Norden Mehr Tiere in Niedersachsen - Waschbären breiten sich aus

Vor rund 80 Jahren wurden am nordhessischen Edersee zwei Waschbären-Pärchen freigelassen. Inzwischen haben sich die eigentlich in Nordamerika beheimateten Tiere auch in Niedersachsen fast flächendeckend ausgebreitet.

11.12.2015

Vor dem Landgericht Göttingen muss sich seit Donnerstag ein 35 Jahre alter Maurer wegen Vergewaltigung einer alkoholkranken Stadtstreicherin verantworten. Vor laufender Überwachungskamera soll er sich im Vorraum einer Bank an der schwer alkoholisierten Frau vergangen haben.

13.12.2015
Anzeige