Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Kreuzfahrtriese „World Dream“ verlässt das Baudock
Nachrichten Der Norden Kreuzfahrtriese „World Dream“ verlässt das Baudock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 26.08.2017
Die „World Dream“ verlässt die Meyer Werft in Papenburg Quelle: dpa
Anzeige
Papenburg

Das neue Kreuzfahrtschiff „World Dream“ hat das Baudock im Emsland verlassen. Langsam zogen Schlepper den 335 Meter langen und 18 Deck hohen Luxusliner am Samstag bei der Meyer Werft in Papenburg hinaus ins Freie. Zahlreiche Schaulustige sahen dabei zu. Knapp eine Stunde später machte die „World Dream“ an der Pier im Werfthafen fest, wo sie weiter ausgerüstet werden soll.

Schornsteine fehlen noch

Noch am Samstag sollten zwei Kräne den 20 Meter hohen Schornstein auf den Kreuzfahrtriesen setzen. „Das müsste schnell gehen“, sagte ein Sprecher der Meyer Werft. „Die Wetterverhältnisse sind gut, es ist fast windstill.“

335 Meter lang, 18 Deck hoch - das Kreuzfahrtschiff "World Dream" verlässt das Baudock der Meyer Werft. 

Einsatzort Asien

Mitte September soll das Schiff dann über die Ems Richtung Nordsee fahren. Künftig will die asiatische Reederei Dream Cruises damit von China aus unter anderem Vietnam und die Philippinen anlaufen. Die „World Dream“ ist das zweite Schiff, das in diesem Jahr die Meyer Werft verlässt, und der 44. Neubau des Unternehmens.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorsicht bei Bio-Gewürzmischungen von Aldi: Ein Hersteller ruft in sechs Bundesländern „Bio Ras el Hanout feine Gewürzmischung“ und „Bio Asia Wok feine Gewürzzubereitung“ zurück.

26.08.2017

Im Kreis Diepholz ist sind eine Mutter und ihren beiden Töchter schwer verletzt worden. Die Fahrerin geriet aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit einem Tanklastwagen zusammen. 

25.08.2017

Der 15-jährige Max hält mehr als 100 Tiere. Warum? „Viele Leute reden von den Tieren auf der ganzen Welt, die aussterben“, sagt er. Dass aber auch hier Rassen bedroht seien, wüssten die wenigsten. Seit er ungefähr zehn Jahre alt ist, stellt Max mit seiner Tiervernarrtheit das gesamte Familienleben auf den Kopf.

28.08.2017
Anzeige