Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Kripo-Chefin kehrt zurück nach Wolfsburg
Nachrichten Der Norden Kripo-Chefin kehrt zurück nach Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.09.2016
Anzeige
Wolfsburg

Vergangene Woche habe es ein Gespräch zunächst zwischen Polizeipräsident Michael Pientka und Krysta gegeben, danach zwischen dem amtierenden Wolfsburger Polizeichef Olaf Gösmann und Krysta, teilte die Polizeidirektion Braunschweig gestern mit. Ergebnis: Im Einvernehmen mit dem Innenministerium werde die 35-Jährige am 21. September „wieder die Leitung des Zentralen Kriminaldienstes in Wolfsburg übernehmen“, bestätigte Dezernatsleiter Daniel Dahlke der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ (WAZ). Bei der Wolfsburger Inspektion scheinen die Meinungen geteilt. „Natürlich gibt es zwei Fraktionen“, sagte ein Beamter der WAZ. Das Disziplinarverfahren gegen Podehl ruht, weil die Staatsanwaltschaft den Vorgang zunächst auf mögliche strafrechtliche Relevanz prüft. Dies könne laut Sprecherin Julia Meyer noch zwei Wochen dauern.

fra

War es eine grandiose Fehlplanung oder einfach nicht zu verhindern? In Bad Bentheim müssen Zuggäste einige Hürden überwinden, um auf die barrierefreien Bahnsteige zu gelangen. Weil die Bahnhofstüren zugemauert wurden, müssen die Reisenden nun durchs Fenster klettern.

30.08.2016
Der Norden Bei Wunstorf-Kolenfeld - A2 ist am Abend gesperrt

Diese Sperrung dürfte für Staus sorgen: Seit 21.30 Uhr ist die Autobahn 2 zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Bad Nenndorf in Fahrtrichtung Dortmund für etwa sechs Stunden gesperrt. Grund sind Bauarbeiten.

30.08.2016

Ein 19-Jähriger hat im Februar seine schwangere Freundin erstochen, weil er nicht Vater werden wollte. Bei der grausamen Tat half ihm ein ebenfalls 19-jähriger Freund. Das Landgericht Braunschweig verurteilte den Täter zu zwölf Jahren Haft. Sein Freund muss für elf Jahre in Haft.

30.08.2016
Anzeige