Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Drei junge Brüder auf Panini-Diebestour
Nachrichten Der Norden Drei junge Brüder auf Panini-Diebestour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 09.06.2016
Drei kleine Brüder haben versucht, massenweise Panini-Sammelbilder zu stehlen – aber ein Ladendetektiv erwischte die sechs, sieben und neun Jahre alten Jungen dabei. Quelle: Sebastian Gollnow
Anzeige
Rotenburg an der Wümme

Ein Panini-Sammelalbum ist ein teures Hobby. Man kann für die insgesamt 680 Bilder schnell mehrere Hundert Euro ausgeben. Das Taschengeld eines Grundschülers dürfte dafür kaum ausreichen, zumal einem Sammler wenig Zeit bleibt: Die Bilder sind erst seit einigen Wochen im Handel, und am Freitag beginnt die Europameisterschaft in Frankreich. Bis dahin ist das Sammelalbum am besten vollständig.

Panini-Sammelheft

Diese Spieler sind im deutschen deutschen Kader zur Fußball-EM 2016.

Vielleicht sind deshalb drei Brüder auf die schiefe Bahn geraten, obwohl sie gerade einmal sechs, sieben und neun Jahre alt sind. Am Mittwochabend sind sie von einem Ladendetektiv dabei erwischt worden, wie sie in einem Einkaufsmarkt in Rotenburg an der Wümme Panini-Sammelbilder stehlen wollten. Sie hatten so viele eingesteckt, wie sie in ihren Hosen tragen konnten, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Die Hosentaschen voller Panini-Bilder

Dabei hatten sich die Brüder eine listige Strategie zurechtgelegt, um heimlich an die begehrten Aufkleber zu kommen: "Geschickt öffneten sie die Verpackungsfolien von Zeitschriften und holten Panini-Sticker heraus", berichteten die Polizeibeamten. Und als der Ladendetektiv auf die kleinen Diebe aufmerksam geworden sei, hätten sie versucht, sich hinter den Regalen zu verstecken – ohne Erfolg. "Mit gefüllten Hosentaschen wurden die drei Jungen entdeckt."

Die Polizei nahm anschließend die Personalien der Jungs auf und brachte sie nach Hause. Strafrechtliche Konsequenzen müssen die jungen Übeltäter nicht befürchten – wegen ihres Alters: In Deutschland sind Menschen unter 14 Jahren laut Gesetz schuldunfähig. Ob dagegen die Eltern pädagogische Maßnahmen ergreifen, wurde nicht bekannt.

afp/RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut haben vermummte Gewalttäter in Göttingen einen Verbindungsstudenten angegriffen und durch Schläge und Tritte erheblich verletzt. Beim Versuch, dem 29-Jährigen zu helfen, sei in der Nacht zu Donnerstag auch eine 27-jährige Begleiterin des Mannes attackiert und verletzt worden, teilte die Polizei mit.

09.06.2016

Vier Tage nach den tödlichen Schüssen auf einen Radfahrer in Hamburg hat die Polizei den Ex-Schwager des Opfers erneut festgenommen. Die Kriminalbeamten haben nach eigenen Angaben neue Beweise für eine Tatbeteiligung des 33-Jährigen ermittelt.

09.06.2016

Ein Auto hält am Morgen neben einem parkenden Wagen, es fallen Schüsse, der oder die Täter flüchten. Zurück bleibt ein tödlich verletzter Autofahrer. Bei einer Sofortfahndung stellt die Hamburger Polizei mindestens zwei Verdächtige.

09.06.2016
Anzeige