Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Taxifahrer überfährt Mann und flüchtet
Nachrichten Der Norden Taxifahrer überfährt Mann und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 17.04.2018
Symbolbild Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lüneburg

 Wegen fahrlässiger Tötung, versuchten Mordes und Unfallflucht muss sich ein 36 Jahre alter Mann ab Donnerstag vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Der Taxifahrer soll am frühen Morgen des 30. Juli vergangenen Jahres aus Unachtsamkeit in dem Ort Dannenberg einen auf der Straße liegenden Mann überfahren haben. Der starb nach Angaben des Gerichts vom Dienstag sofort an seinen Verletzungen.

Obwohl der Taxifahrer es für möglich hielt, dass sein Opfer noch am Leben ist und ärztliche Hilfe benötigen könnte, fuhr er davon. Für den Prozess sind bis zum 25. April zwei Verhandlungstermine angesetzt. Zum Prozessauftakt werden nach Angaben des Gerichts insgesamt acht Zeugen und zwei Sachverständige befragt.

Von Johanna Kruse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem früheren Grundstück des mutmaßlichen Serienmörders in Lüneburg hat die Polizei ihre Suche nach Hinweisen auf weitere Taten fortgesetzt. Mehrere Gegenstände und Spuren wurden dabei gefunden.

17.04.2018

Offenbar aus Angst vor der AfD will die Landtagsspitze Veranstaltungen im Parlament stark beschränken. Die FDP-Fraktion muss deswegen möglicherweise auf ihren geplanten Sommerempfang in der Portikushalle verzichten.

19.04.2018

Ein Luchs aus dem Harz galt über zwei Jahre lang als verschollen. Jetzt ist er in einer Entfernung von 220 Kilometer Luftlinie in Brandenburg gesichtet worden. Damit ist das Tier so weit aus dem Harz herausgewandert, wie noch keiner seiner Artgenossen zuvor. 

17.04.2018
Anzeige