Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Landtag will Studenten stärken
Nachrichten Der Norden Landtag will Studenten stärken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 16.09.2015
Geht es nach dem niedersächsischen Landtag, sollen die Studenten im Land bald mehr Rechte bekommen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Bei der Beratung am Mittwoch im Landtag in Hannover erklärte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne): "Ein zentraler Punkt dieser Novelle ist die Stärkung der Rechte der Studierenden." Neben verstärkter Rechte der Senate und besserer Perspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses soll ab dem Sommersemester 2016 außerdem jeder Bachelorabsolvent zum Masterstudium zugelassen werden; die Grenznote beim Übergang vom einen zum anderen Studium soll verschwinden.

Zudem erhalten Hochschulen die Option, einen hauptamtlichen Vizepräsidenten für Studium, Lehre und studentische Belange einzusetzen. Auch die bisher hohe Zahl befristeter Arbeitsverträge soll gesenkt werden. Insgesamt soll das Hochschulgesetz so geändert werden, dass Personalvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte und Studenten stärker an den Entscheidungen der Hochschule zu Studium und Lehre beteiligt werden müssen.

Während die CDU von reiner Symbolpolitik sprach, erklärte der grüne Abgeordnete Ottmar von Holtz: "Dies ist ein ausgewogenes Gesetz." Es trage dem Wunsch nach mehr Demokratie Rechnung. Der Gesetzentwurf geht nun zunächst zur weiteren Beratung in die zuständigen Fachausschüsse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Der Norden Interview mit Architekturprofessor Jörg Friedrich - „Flüchtlinge nicht in Ghettos drängen"

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und bedeutet ein Stück Heimat, sagt Jörg Friedrich. Der Architekturprofessor plädiert dafür, Flüchtlinge so unterzubringen, dass sie gut leben und sich integrieren können. Mit Studenten entwickelte er dafür kreative Vorschläge.

16.09.2015

Tausende Schüler besuchten am Dienstag die Hochschulinformationstage in der Leibniz-Universität, um sich über Studienmöglichkeiten zu erkundigen. Neben der Uni präsentieren sich auch Hannovers Hochschulen und die Fachhochschule. Am Mittwoch geht es um 8 Uhr weiter.

Martina Sulner 18.09.2015

Ein Kühlschrank nur für Bier, Latino-Rhythmen oder Hauspartys mit 150 Gästen: Jede Wohngemeinschaft hat ihre Eigenheiten. Die passende zu finden ist gar nicht so leicht. Wir haben fünf WGs gefragt, worauf es ihnen beim Zusammenleben ankommt.

10.09.2015
Der Norden Videos und Fotos von halbnackten Patientinnen - Bewährungsstrafe für heimlich filmenden Arzt

Heimlich hat ein Arzt Patientinnen mit einer Kugelschreiberkamera gefilmt, als sie sich im Untersuchungsraum vor ihm auszogen. Heute ist der Mediziner verurteilt worden - ins Gefängnis muss er nicht. Als Arzt wird er aber nie wieder arbeiten dürfen.

16.09.2015
Der Norden Zug prallt auf Schulbus – alle Kinder gerettet - "Da saß ich eben noch!"

In letzter Minute sind 60 Kinder in Buxtehude vor einem schweren Unfall bewahrt worden: Ihr Schulbus war am Mittwochmorgen auf einem Bahnübergang liegen geblieben und wurde dort von einem Zug erfasst. Der 23 Jahre alten Busfahrerin gelang es vor dem Crash noch knapp, alle Kinder rechtzeitig aus dem Fahrzeug zu schicken.

16.09.2015
Der Norden Interview mit Architekturprofessor Jörg Friedrich - „Flüchtlinge nicht in Ghettos drängen"

Wohnen ist ein Grundbedürfnis und bedeutet ein Stück Heimat, sagt Jörg Friedrich. Der Architekturprofessor plädiert dafür, Flüchtlinge so unterzubringen, dass sie gut leben und sich integrieren können. Mit Studenten entwickelte er dafür kreative Vorschläge.

16.09.2015
Anzeige