Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vier Verletzte nach Unfall mit sieben Lkw
Nachrichten Der Norden Vier Verletzte nach Unfall mit sieben Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 31.01.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Hannover

Bei einer Massenkarambolage von sieben Lastwagen auf der Autobahn 7 Hamburg-Hannover sind am Montag vier Fahrer verletzt worden, ein in seinem Führerhaus eingeklemmter sehr schwer. Die Unfallstelle zwischen der Abfahrt Westenholz und der Raststätte Allertal habe einem Trümmerfeld geglichen, teilte die Feuerwehr mit.

Weil die Autofahrer keine Rettungsgasse bildeten, gestaltete sich das Anrücken der Helfer problematisch. Eine erste Meldung, wonach einer der Lastwagen Gefahrgut geladen hatte, bestätigte sich nicht. Es befanden sich nur Spraydosen in dem Lkw. Die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät anrücken, um die Wracks auseinander zu ziehen.

Wegen der Sperrung der Autobahn kam es zu Behinderungen auch auf den Ausweichstrecken. Der Stau war zeitweise 13 Kilometer lang. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren

dpa/ewo

Nach einem schweren Verkehrsunfall im Kreis Hildesheim sind etliche Autofahrer nach Angaben der Polizei an dem Wrack vorbeigefahren, ohne zu helfen. Ein 79 Jahre alter Mann starb noch an der Unfallstelle, seine 74-jährige Ehefrau kam schwer verletzt in eine Klinik

30.01.2017

Eine wegen der Entführung eines Reeders aus dem ostfriesischen Leer angeklagte 91-Jährige soll nach dem Willen ihrer Verteidigung freigesprochen werden. Im Plädoyer vor dem Landgericht Aurich beantragte die Verteidigung zudem die Aufhebung des derzeit nur außer Vollzug gesetzten Haftbefehls, wie ein Gerichtssprecher mitteilte.

30.01.2017

Ein 22-jähriger Mann ist bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Oyten am Sonntagabend ums Leben gekommen. An dem Unfall waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt. Die Autobahn blieb längere Zeit gesperrt. 

30.01.2017