Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Gasexplosion zerstört Ferkelstall
Nachrichten Der Norden Gasexplosion zerstört Ferkelstall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 07.08.2014
Rund 300 Ferkel mussten nach der Explosion eines Stalls im Kreis Holzminden auf benachbarten Höfen untergebracht werden. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hohe

Rund 300 Ferkel mussten auf benachbarten Höfen untergebracht werden, da der Stall einsturzgefährdet war, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Grund für die Explosion war nach ersten Erkenntnissen ein Leck in einer Flüssiggasleitung zur Versorgung der Wärmelampen im Stall. Durch die Druckwelle wurden Trennwände im Stallinneren und Außenwände erheblich beschädigt.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 8000 Teilnehmer aus aller Welt marschieren derzeit als Untote und Heerscharen von Kriegern beim Live-Rollenspiel „ConQuest of Mythodea“ auf dem Rittergut Brokeloh (Kreis Nienburg) auf und verwandelt es in eine Fantasiewelt.

07.08.2014

Porno-Bilder, auf denen es ordentlich zur Sache geht. Darüber der Slogan: „Ihr Zuhause kann mehr. Wir zeigen Ihnen wie's geht.“ Spaziergänger sahen durchs Schaufenster auf einem Bildschirm im Stadtwerke-Kundencenter in Bremerhaven mehr als sie erwarteten.

07.08.2014

Wie lässt sich das Wohl der Tiere in den Ställen verbessern? Ein Tiermediziner fordert mehr Engagement vom Staat. Ein gesetzlicher Mindestpreis könnte höhere Standards finanzieren.

07.08.2014
Anzeige