Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Lehrerin soll Hunderttausende Euro ergaunert haben

Mit falschen Rezepten Lehrerin soll Hunderttausende Euro ergaunert haben

Mit gefälschten Rezepten für Medikamente soll sich eine Lehrerin aus Osnabrück mehrere Hunderttausend Euro von der Beihilfestelle des Landes Niedersachsen erschlichen haben. Gegen die 64-Jährige werde wegen gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung ermittelt, teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück am Freitag mit.

Voriger Artikel
Schwarzfahrer fährt 20 Minuten auf Zugkupplung
Nächster Artikel
Rund 100 Schweine rennen nach Unfall über Autobahn

Die Lehrerin soll Rezepte verfälscht und zur Erstattung überhöhter Beträge beim Landesamt für Bezüge und Versorgung (NLBV) eingereicht haben.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Osnabrück. Eine 64-jährige Realschullehrerin aus Osnabrück soll das Land mit gefälschten Rezepten um mindestens 399 000 Euro betrogen haben. „Die Summe kann sich sogar noch auf einen siebenstelligen Betrag ausweiten“, sagte am Freitag Alexander Retemeyer, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Spezialabteilung für Gewinnabschöpfung ermittelt dort wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Urkundenfälschung zulasten der Beihilfestelle des Landes.

Es besteht der dringende Tatverdacht, dass die chronisch kranke Beamtin über einen langen Zeitraum, vermutlich zehn Jahre, Rezepte mehrerer Ärzte verfälscht und dann bei der Beihilfestelle beim Niedersächsischen Landesamt für Bezüge und Versorgung zur Erstattung eingereicht hat. Dort fielen die jahrelang enorm hohen Summen irgendwann auf, die Behörde wandte sich an die Staatsanwaltschaft. Der monatliche Schaden beträgt nach den bisherigen Ermittlungen mindestens 9000 Euro. Offenbar hatte die Lehrerin bei ihrer privaten Krankenkasse jeweils Originalrezepte eingereicht; die Beihilfestelle, die den Landesbeamten zusätzlich Geld erstattet, bekam stets eine gefälschte Kopie.

Darauf soll die Mutter erwachsener Kinder die Verordnung multipliziert haben. So wurde beispielsweise „1 mal“ Medikament x zu „10 mal“ Medikament x. Auf welche Weise die Frau auf der selbst erstellten Kopie den Apothekenstempel fälschte, wird noch geprüft.

Wie Retemeyer sagte, kaufte sich die Lehrerin von dem Geld „reinste Luxusgegenstände“, etwa ein teures Auto, teure Handtaschen und Füller. Am vergangenen Montag durchsuchten mehrere Staatsanwälte und zahlreiche Polizisten das luxuriös eingerichtete Einfamilienhaus der Lehrerin in Osnabrück, ihre persönlichen Schrankfächer in der Schule sowie eine Apotheke, über die sie teilweise Medikamente bezogen hatte. Offenbar waren die Mitarbeiter der Apotheke aber nicht am Betrug beteiligt.

Wegen ihres angeschlagenen Gesundheitszustandes wurde davon abgesehen, die Lehrerin in Untersuchungshaft zu nehmen. Es wurden erhebliche Vermögenswerte beschlagnahmt, die dazu dienen sollen, dem Land wenigstens einen Teil des entstandenen Schadens auszugleichen. „Es sieht aber so aus, als ob die Beschuldigte noch kurz vor der Durchsuchung große Vermögenswerte Dritten übertragen hat und so beiseiteschaffen wollte“, sagte der Staatsanwalt. „Sie hat wohl geahnt, dass das jetzt schiefgeht.“ Am Tag der Durchsuchung in der Schule habe sich die Lehrerin krankgemeldet.

Die Landesschulbehörde wollte sich zu dem konkreten Fall am Freitag nicht äußern. Generell werde im Fall von Dienstpflichtverletzungen ein Disziplinarverfahren eingeleitet, sagte Sprecherin Bianca Schöneich der HAZ: „Beamte müssen sich an die deutschen Gesetze halten.“ Ansonsten drohten Konsequenzen bis zur Entfernung aus dem Beamtenverhältnis und der Aberkennung der Pensionsansprüche. Die Staatsanwaltschaft bezifferte die zu erwartende Freiheitsstrafe „in einer Größenordnung von vier, fünf Jahren“.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg untersucht weiter den Fall einer Lehrerin aus Soltau, die sich im Januar am Gymnasium krankmeldete und ihre Tochter nach Australien zum RTL-Dschungelcamp begleitete. „Die Ermittlungen dauern noch an“, sagte eine Sprecherin am Freitag der HAZ.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Ein Haus voller Weihnachtsbäume

110 Weihnachtsbäume, 130 Lichterketten und 16 000 Christbaumkugeln: Das Haus von Familie Jeromin in Rinteln im Landkreis Schaumburg erstrahlt in der Adventszeit als kunterbunte Weihnachtswelt.