Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Müllentsorger finden Leiche im Stadtpark
Nachrichten Der Norden Müllentsorger finden Leiche im Stadtpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.09.2015
Experten der Polizei suchten den Fundort nach Spuren ab. Quelle: Salzgitter Zeitung/Alexandra Ritter
Anzeige
Salzgitter

Die Polizei versucht nun die Identität des Toten zu klären. Eine zehnköpfige Ermittlungskommission kümmert sich nach Angaben der Sprecherin um den Fall. "Wir stehen aber noch ganz am Anfang der Ermittlungen." Ein Gerichtsmedizinier aus Hannover untersuchte die Leiche am Fundort. Noch am Mittwoch sollen die Überreste des Mannes in der Rechtsmedizin in Hannover obduziert werden.

Nicht herstellen konnte die Polizei bisher einen Zusammenhang mit einem Leichenfund in Hannover vor wenigen Wochen. Anfang August hattten Arbeiter und ein Schiffsführer  im Mittellandkanal in Groß-Buchholz mehrere Müllsäcke mit Leichenteilen entdeckt. Kopf und Arme des Toten sind noch immer nicht aufgefunden worden. Die in Salzgitter gefundene Leiche sei nach Angaben der Polizei dagegen vollständig.

von Sabine Gurol

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein BKA-Experte hat im Mammutprozess gegen mutmaßliche Mitglieder der Russenmafia in Lüneburg Einblicke in die streng abgeschirmte Parallelgesellschaft gegeben. Die sogenannten "Diebe im Gesetz" seien streng hierarchisch organisiert und hätten ein eigenes Wertesystem, sagte der Ermittler des Bundeskriminalamtes.

23.09.2015

Trotz einer gerichtlichen Verfügung können rund 260 Flüchtlinge vorerst in einem Hotel im Oberharzer Ferienort Hahnenklee bleiben. Das gelte zumindest bis Montag, 28. September, sagte ein Sprecher des Landkreises Goslar.

23.09.2015

Grundeigentümer in Niedersachsen können ihr Land neuerdings zur jagdfreien Zone erklären. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. 47 haben von der Gesetzesänderung schon Gebrauch gemacht und ihr Land „befriedet“.

Gabriele Schulte 26.09.2015
Anzeige