Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
19-Jähriger soll Marokkaner getötet haben

Leichenfund in Salzgitter 19-Jähriger soll Marokkaner getötet haben

Im Fall des getöteten 17-jährigen Marokkaners, der im Stadtpark Salzgitter gefunden wurde, haben die Ermittler einen mutmaßlichen Täter ausgemacht: Gegen einen 19-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Die Suche nach weiteren Tatverdächtigen geht weiter. 

Voriger Artikel
Flüchtlinge in Hamburg gehen aufeinander los
Nächster Artikel
Tierquäler ertränken sieben Kaninchen

Die Leiche des jungen Mannes wurde am Stadtpark-Teich in Salzgitter gefunden. 

Quelle: dpa

Salzgitter. Vor etwa einer Woche ist die Leiche eines 17-jährigen Marokkaners im Stadtpark Salzgitter gefunden worden. Nun haben die Ermittler einen Tatverdächtigen ausgemacht: Gegen einen 19-Jährigen wurde Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des Totschlags erlassen.

Polizei und Staatsanwaltschaft suchen aber nach weiteren Verdächtigen.

"Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen und der Indizienlage ist davon auszugehen, dass neben dem Beschuldigten weitere Personen an der Tat beteiligt waren", heißt es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Braunschweig. In welcher Beziehung der Tatverdächtige und das Opfer standen, wollte die Staatsanwaltschaft mit Hinblick auf die Persönlichkeitsrechte des 19-Jährigen nicht mitteilen. Auch weitere Angaben zu den Umständen des Verbrechens, Tatzeit und Tatort machten die Ermittler am Donnerstag nicht – man wolle die Ermittlungen nicht gefährden, so eine Sprecherin. 

Mitarbeiter der städtischen Müllentsorgung hatten die Leiche des 17-Jährigen am vergangenen Mittwoch am Nordufer eines Teiches im Stadtpark gefunden. Der junge Asylbewerber stammte aus Marokko, lebte aber bereits seit drei Jahren in Deutschland. Der Tote war in Müllsäcke verpackt. Die Obduktion ergab, dass er durch stumpfe Gewalteinwirkung an Kopf und Hals starb. Eine zehnköpfige Ermittlungskommission kümmert sich um die Aufklärung des Falles. Im Rahmen der Ermittlungen waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft Durchsuchungen durchgeführt worden. Die Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise, um auch mögliche weitere Verdächtige fassen zu können.  

sag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Weihnachtsfeier in Flüchtlingslager Friedland

Weihnachtliche Stimmung im Grenzdurchgangslager Friedland: Zur Weihnachtsfeier mit den Flüchtlingen am Freitag kam auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.