Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Lingen war Montag der heißeste Ort

Im Norden Lingen war Montag der heißeste Ort

Lingen ist am Wochenanfang der heißeste Ort in Niedersachsen gewesen. Dort im Westen des Landes wurden 33,0 Grad gemessen. Lingen war damit auch deutschlandweit der zweitwärmste Ort nach Trier in Rheinland-Pfalz mit 33,9 Grad.

Voriger Artikel
So wollen die Nordseeinseln ihre Natur schützen
Nächster Artikel
Großes Polizeiaufgebot schützt Hurricance-Festival
Quelle: dpa/Symbolbild

Offenbach. Pünktlich zum Sommeranfang am Mittwoch (21.6.) erlebt Deutschland zurzeit die erste längere Hitzewelle des Jahres, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mit.

Im Norden Niedersachsens soll es allerdings in den kommenden Tagen im Vergleich zu Süddeutschland vergleichsweise angenehm sein: Am Dienstag erreichen die Temperaturen an der See nur noch 19 Grad, im Süden wird mit 28 Grad in Hannover und 31 in Göttingen deutlich wärmer. Am Mittwoch kühlt es sich ab, im südlichen Niedersachsen soll es nur noch 23 Grad warm werden.

lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Hurricane 2017: Anreise trotz Unwetter

Das Unwetter hat Auswirkungen auf das Hurricane-Festival: Die ersten Besucher kommen trotz Unwetter zum Festivalgelände. Die Veranstalter warnten Besucher vor dem aufziehenden Gewitter und rieten, umgehend Autos aufzusuchen und sich nicht im Freien aufzuhalten.