Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Linken-Politiker schmuggelt Flüchtling ins Land
Nachrichten Der Norden Linken-Politiker schmuggelt Flüchtling ins Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 11.09.2016
Quelle: dpa/Symbolbild
Hannover

Das bestätigte er am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Zuvor hatte die "Bild am Sonntag" darüber berichtet. Dem Bericht zufolge nahm Dehm den Halbwaisen zunächst ein paar Tage in seinem Ferienhaus am Lago Maggiore auf, brachte ihn dann im Auto über die Schweiz nach Deutschland, wo er ihn an Flüchtlingshelfer übergab.

Der junge Mann, der zu seinem Vater gewollt habe, sei von Grenzbeamten nicht registriert worden, sagte Dehm der Zeitung. Obwohl Beihilfe zur illegalen Einreise verboten ist, zeigte Dehm kein Schuldbewusstsein: "Ich bin mit mir im Reinen."

lni

Ein 79-Jähriger ist in Stade Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er erlag seinen Verletzungen am Sonntag im Krankenhaus. Die Räuber flüchteten mit mehreren Tausend Euro Bargeld und Schmuck - von ihnen fehlt bisher jede Spur. 

11.09.2016

Bei einem schweren Autounfall auf der Autobahn 7 am Samstagvormittag sind nahe Mellendorf drei Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer war in ein Stauende gekracht. Der Fahrer, seine Beifahrerin und zwei Insassen eines weiteren Pkw erlitten schwere Verletzungen.

11.09.2016
Der Norden Denkmale öffnen ihre Türen - Tag des offenen Denkmals in Niedersachsen

Unter dem Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" findet am Sonntag der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Niedersachsens Kultusministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) eröffnet die Veranstaltung im 11 Uhr. 650 Denkmäler, auch solche, die sonst nicht zugänglich sind, können dann besichtigt werden.

11.09.2016